Buchmacher behaupten, dass fast mit BP über die Legalisierung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 750 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(452)         

Die Vereinigung von Buchmachern der Ukraine hat vor, im Kabinett zu appellieren, um Modifizierung des Gesetzes über ein spielendes Verbot zu beginnen, insbesondere Tätigkeit der Buchmacherorganisationen zu legalisieren.

Ich habe darüber heute auf einer Presse - Konferenzen im UNIAN der Präsident der Vereinigung Olga ZINCHENKO berichtet.

Sie hat bemerkt, dass zur Unterstutzung dieser Adresse mehr als sechzehntausend Unterschriften bereits gesammelt werden. "Heute werden diese Unterschriften der Premierminister - dem Minister der Ukraine übertragen", - hat O. ZINCHENKO betont.

Gemäß ihr heute hat die Vereinigung das gegenseitige Verstehen fast mit allen parlamentarischen Bruchteilen erreicht. Insbesondere O. ZINCHENKO hat berichtet, dass Buchmacher Unterstützung der Partei von Gebieten bekommen haben, im Falle dass als der Autor einer gesetzgebenden Initiative der Modifizierung des Gesetzes über ein spielendes Verbot bezüglich Buchmacher andere politische Kraft handelt. Auch die Vereinigung hat Unterstützung im Block von Yulia Tymoshenko bekommen und hofft, dass sie durch andere parlamentarische Kräfte unterstützt wird. "Dort ist eine Frage von demjenigen offen, der für heute Verantwortung annehmen wird und für die Rücksicht der BP diese Rechnung … vorlegen wird, will Keiner von Abgeordneten nicht solche Verantwortung annehmen", - hat O. ZINCHENKO erzählt.

Gemäß ihr unterstützt die Vereinigung auch Entwicklung des neuen Gesetzes über die Tätigkeit von Buchmachern in der Ukraine, durch die die Bestimmung über die Richtung der Mittel von dieser Tätigkeit auf der Finanzierung детско - jüngere Sportschulen zur Verfügung gestellt werden.

Wir, werden früher der Autor des Gesetzes über ein spielendes Verbot in der Ukraine, der Abgeordnete der Leute (BYuT) erinnern Valery PISARENKO hat erklärt, dass die Tätigkeit von Buchmachern unter der Handlung dieses Gesetzes nicht fallen sollte.

Wie berichtet, der UNIAN, am 15. Mai dieses Jahres. Die Verkhovna Rada aus Ukraine hat das Gesetz "Über ein Spielendes Verbot in der Ukraine" angenommen. Das Gesetz verbietet nicht nur ein Spielen, sondern auch Teilnahme in gamblings.

Am 4. Juni der Präsident der Ukraine hat Victor YUSHCHENKO dieses Gesetz untersagt und hat Parlament vorgeschlagen, es zum Zweck eines echten Verbots dieser Tätigkeit auf einer bestimmten Zeitspanne vor seiner starren gesetzgebenden Ansiedlung zu beenden.

Am 11. Juni hat die Verkhovna Rada das Veto des Präsidenten überwunden.

Am 23. Juni Jahrhundert.YUSHCHENKO hat das Gesetz "Über ein Spielendes Verbot in der Ukraine" unterzeichnet.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik