Nikolayevtsa für kaltes Wasser zahlen mehr, als Einwohner Kiews - so hat Chernovetsky die Bürger beruhigt. Und als Chaika wird uns beruhigen?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 909 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(547)         

Bürgermeister KiewsLeonid ChernovetskyIch habe mich über neue Zolltarife der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen im Kapital geäußert, und ich habe gesichert: in anderen Städten zahlen noch mehr.

Der Bürgermeister erinnert: die Preise der angegebenen Dienstleistungen in Kiew haben zwei Jahre, und sogar nach einem Anstieg des Preises nicht geändert das Kapital bleibt die Stadt mit einem der niedrigsten Zolltarife.

"In der Mehrheit der Regionalzentren sind die Kosten der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen viel höher und das mit der Tatsache, dass der durchschnittliche Einwohner Kiews um 80 % mehr verdient als der durchschnittliche Ukrainer", - hat der Bürgermeister betont.

Wie die persönliche Seite von Chernovetsky meldet, hat der Stadtgouverneur die Versprechung bestätigt, zur Schichtenentschädigung des niedrigeren Einkommens vom Stadtbudget zu zahlen.

Gemäß dem Bürgermeister, Donetsk, Lugansk und Lviv bezahlt für Kiew heißes Wasser weniger, als. Im Kapital macht der Zolltarif 12,37 UAH/cubic Meter, wohingegen in den verzeichneten Städten - 14,3 UAH, 16,62 UAH und 17,77 UAH beziehungsweise. Das kalte Wasser in Kiew (1,61 UAH/cubic Meter) ist auch preiswerter, als in Dnepropetrovsk, Donetsk, Zaporozhye, Lugansk, Lviv, <14 Jahre alt>Nikolaev, Kharkov und Uzhgorod. Das einzige Ding darin, was Kiew andere Städte übertroffen hat, ist eine Miete - 1,94 UAH für den Quadratmeter des Gebiets.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik