EWIGER SCHULD-Nikolaev ЖЭКов, oder Wie man bankrotten ZhEK macht und klar abzugehen?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 4537 }}Kommentare:{{ comments || 4 }}    Rating:(2731)         

Brownsche Bewegung um ein Schuldloch

Groß angelegtes Zerknittern, die Geburt, die Regeneration und der Bankrott Nikolaev ЖЭКов für die letzte Fünf-Jahre-Periode entsprechend der Feder von Klassikern Ilf und Petrov. Wie journalistische Untersuchung, seit 2004 in einem Massengrab der Regionalzentrumszehnen von ZhKP, КЖЭПов gezeigt hat und ЖЭКов aus verschiedenen Gründen basieren, um zu verfolgen, welche Genealogie, weil es schwierig ist, wie man zusammenhängende Kommunikationen von Göttern in der griechischen Mythologie berechnet. Wer wen erzeugt wer wen absorbiert wer und dafür, was wer gezahlt hat, zu wem zu hat, und wie viel - Fragen, auf denen es sehr schwierig ist, Antworten zu finden: die hohen Stadtbeamten, Information solcher gibt die Unterkunft und das Kommunaldienstleistungsabteilungsmanagement (Herr Yavorsky und Herr Novozhilov) nicht bekannt.

Warum?

Es scheint bereits, und Beamte waren in einem Zhekovsky-Rätsel verwirrt: seit 2004 in Nikolaev KZhEP Nr. 17, KZhEP des Bezirks Leninsky, KZhEP "Freundschaft", ZhKP Nr. 22, ZhKP Nr. 23, KZhEP Nr. 20, KP "Kommunarpobut", KZhEP "Zentrum", Nr. 6 werden KZhEP liquidiert. Zum ausgeruhten im Laden beigefügt weiter КЖЭПов: KZhEP Nr. 6 ist in die Vergessenheit zusammen mit KZhEP des Fabrikgebiets gefallen, und in KZhEP "Zentrum" ist in KZhEP "nach Norden" dass nachher geströmt, "um" beide zu begraben.

Die Brownsche Bewegung von Stadtmaschinenbedienern hat besonders in den letzten Jahren ausführlicher erläutert: "alter" ZhEKI ist still vom Gewicht von Schulden in ihrem Penates zugrunde gegangen, auf ihren materiellen Mitteln ist "frisch" entstanden, ist stärker geworden und hat neue Schulden … übernommen Und hat dann Bankrott gemacht, wo - der, zu jemandem angeschlossen geflossen ist, um einen Platz der neugeborene …

zu veröffentlichen

Hier eines von Beispielen: von - auf große Rechnungen wurden zahlbare Rechnungen КЖЭПов "Fabrik 1" angehalten und "Fabrik 2" - der Arbeiter, den ein halbes Jahr keinem Gehalt bezahlt hat. Durch die plausiblen Zwecke in der Sitzung im Oktober 2007 des Stadtrats geführt zu werden, hat ihre Tätigkeit aufgehoben, und die Unternehmen wurden von KZhEP "Kathedrale" "absorbiert". Fast zwei Millionen Schulden wurden für ein Gehalt vom Stadtfinanzministerium entsprochen.Späterer KZhEP "Salz" wurde KZhEP "Kathedrale".A Jahr später beigefügt die Ziele aller dieser Metamorphosen wurden erreicht - KZhEP "Kathedrale" ist aus dem Geschäft …

gegangen

Ob Regelmäßigkeit in all dem gesehen wird oder sich alles spontan erwies? Zu wem ЖЭКов günstig knospt? Ob so beznevinno es?

Läden von Schulden

Zur ganzen Schuld sind lang. Wirklich, für Selbstverwaltungs-ЖЭКов, um Schulden anzusammeln, war immer gewohnheitsmäßiges Geschäft. In einem Zolltarif für die Unterkunft und Kommunaldienstleistungen wird der Löwenanteil durch intermediäre Dienstleistungen - Mülleliminierung, Dienst von Aufzügen, Beleuchtung von Eingängen und Treppen, Steuern gemacht. Die Summe für diese Dienstleistungen ZhEKI musste von einem Zolltarif nehmen, ehrlich zu anderen Organisationen Schlagseite haben und nur ein kleines bisschen auf eigenem decumulation abzureisen. Aber ZhEKI hat nicht schnell befördert, billiges Geld zu verlassen, und hat viel mehr gegessen als das gestellte. Infolgedessen so "wirtschaftliche" Tätigkeit haben sich riesige Schulden versammelt. Und als die Summe der Schuld einen kritischen Punkt erreicht hat, und der Druck von Gläubigern untragbar geworden ist, hat ZhEKI einen sparenden Kreis aufgesucht: nicht ohne die Hilfe der Macht wurden reorganisiert oder liquidiert. All das ist unter einer scheinbaren Entschuldigung "Verbesserungen der lokalen Wirtschaft" geworden.

Wirkung aus solchem ziemlich wirksamem Verfahren: viele tausend Schulden, die in Luft, und nach der Zeit gehängt sind, wurden abgeschrieben. Der Leiter, der ZhEK zum Griff in der Regel beendet hat, ist klar abgegangen: jedenfalls in Nikolaev wurde einige von ihnen nicht bestraft.

Gemäß den Schätzungen des Direktors von KP "Nikolayevlift" Vladimir Gamanyuk infolge solcher Manöver mit Schulden hat das Liftunternehmen ungefähr 6 Millionen hryvnias seit 2000 verloren. Städtischer ZhEKI ist die unfairsten Zahler erschienen. Für heute Schuld ЖЭКов bevor macht лифтовиками ungefähr 2,5 Millionen UAH. Schulden von bankrottem KZhEP "Kathedrale" wieder zu erlangen, die der Bevollmächtigte drei КЖЭПов, лифтовики bereits ist und nicht träumt. Eine halbe Million hryvnias werden am wahrscheinlichsten abgeschrieben. Offensichtlich wird dasselbe Schicksal KZhEP "Broschüre" umfassen, die in Schuld gegenüber "Nikolayevlift" ungefähr siebenhunderttausend hryvnias geraten ist.

Wenn man offen gesagt und tatsächlich spricht, hat ZhEKI, vom Bevölkerungsgeld erhalten, sie einfach zu sich verlassen, mit einer Nase der Lieferanten abreisend. Aber schließlich auf diesen Mitteln würde es möglich sein, nicht zehn neue Aufzüge zu kaufen, alten …

zu reparieren

Regionalmachtwohnungsämter auf 3 Millionen UAH bestraft.Es ist nicht notwendig, der Wirtschaftswissenschaftler zu sein, um - verbrannt durch КЖЭПы zu verstehen, auch Steuern haben dauernd nicht pay:the getan die Schuld gegenüber einem Rentenfonds an KZhEP "Kathedrale" hat 2,8 Millionen UAH, vor der Steuer - 1,8 Millionen UAH

gemacht

Von Metamorphosen mit Zhekami hat alle ertragen: und лифтовики, und Energiegetränke, und тепловики, und, sicher, Budget.

Sicher werden Unterkunft und Kommunaldienstleistungen protestieren: Schulden wurden infolge Nichtzahlungen von der Bevölkerung gebildet. Aber störrisches Zahlending: an Forderungen in 2,8 Millionen UAH macht der Gläubiger 8 Millionen UAH. Das Soll trifft sich offensichtlich mit dem Kredit nicht.

Zum Paradies auf einer Wettbewerbsbasis

Zhilishchno - die betrieblichen Unternehmen die Stadtmacht hat gründliche "Reinigung" 2007 übernommen, als Nikolaev in die folgende Bühne des Verbesserns des Systems der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen eingegangen ist. Das Jahr vor dem Kabinett von Ministern hat die Entschlossenheit "Über die Behauptung einer Ordnung des Ausführens der Konkurrenz auf dem Bewilligen von Zhilishchno — Dienstprogramme" ausgegeben. Die Beamten von Nikolaev haben ministerielles Papier als eine unmittelbare Bitte an die Handlung verhaftet und haben begonnen, den Boden darauf vorzubereiten, fleißige Konkurrenz auszuführen.

Wie es bereits oben, vor 2007 zhilishchno - die Selbstverwaltungsunternehmen der Fabrik und Hauptgebiete gesprochen wurde (nämlich dort, haben Beamte vorgehabt zu halten Konkurrenz) hat riesige Schulden - insgesamt ungefähr 8 Millionen UAH plus die Million Schulden auf einem Gehalt getan.

Während KZhEP "Kathedrale" erfolgreich bis zum Bankrott geführt wurde, sind Unterkunft und Kommunaldienstleistungsabteilung mit Konkurrenzen nicht weniger erfolgreich, und Dienst des Unterkunftlagers der zu privaten Unternehmen entfernten Stadt fertig geworden. Belastet durch Schulden, alten КЖЭПы in Konkurrenzen, sicher, hat Teil nicht genommen. Wie erklärt in der Unterkunft und Kommunaldienstleistungsabteilung, "von - für einen unbefriedigenden Finanzstaat".

Es ist paradoxe aber "Angemessenheit eines Finanzstaates" kürzlich ist Eigentümer privat der zhekovskikh von Büros so jeder erschienen und hat Grad nicht überprüft. Und was dafür? das Rad hatte schließlich nicht ausländische Leute.

Um zu bezweifeln, dass das Ergebnis der Konkurrenz im Voraus vorher bestimmt wurde, ist es nicht notwendig: wie es erschienen ist, wurde die Mehrheit der Unternehmen … einige Monate vor dem Ausführen der Konkurrenz gebildet. JSC Tsentralny-1 und JSC Solyanye wurden im Winter 2007 geschaffen, und haben im März Konkurrenz im Hauptbezirk gewonnen. JSC Leski-M. ist am 22. April 2007 geboren gewesen, und hat einen Monat später Konkurrenz gewonnen.

Sicher, standardmäßig, gewonnen auch gegen ZhEKI, der vom Sohn des Bürgermeisters V. Chaika gegründet ist: JSC ZhEK Zabota, JSC Nikolayevdomservice, JSC Tsentralny-1.

Um das Unternehmen zu zerstören, ist es notwendig, es

anzuführen

Wir leben, weil wir funktionieren. Zhilishchno - der Selbstverwaltungsbereich der Stadt war immer "ein schwarzes Loch" Budget. Wie viel Strömen in darin Haushaltsmittel praktische Ergebnisse es, und System als eine Krebsgeschwulst nicht sichtbar ist, die ganze Zeit fordert neue und neue Mittel.

Leider hat das Virus der Zahlungsunfähigkeit, die städtischen ZhEKI quält, auch das private betroffen. Die Konflikte zum Arbeitskollektiv von - für Verzögerungen eines Gehaltes haben in DP "Korund — X", JSC Nordstar — der SÜDEN aufblitzen lassen.

An fast 100 Prozentsätzen Zahlung durch die Bevölkerung der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen hat ein neuer ZhEKI geschafft, in Schuld jeder und alles zu geraten. Bei einer aufmerksamen Ansicht von Dokumenten ist das Paradox erklärlich: in der Mehrheit wurden neue Privatbüros vom alten und erfahrenen Direktionspersonal, bildlich sprechende Totengräber alter ЖЭКов angeführt. Kariert, erfahren, erfahren, mit starken und starken Verbindungsschülern des alten Systems.

Es ist nicht notwendig, weit zu gehen: Herr Gusev hat zuerst habende Erfahrung des Bankrotts zum Griff KZhEP "Fabrik 1" gebracht, hat dann Bankrotteur seinen Bevollmächtigten - KZhEP "Kathedrale" gemacht. Jetzt hier erfolgreich habe ich zwei private ZhEKA - JSC Namyv-1 und JSC Sobornoye-1 gegründet. Da die Presse von Nikolaev von vorherigen Jahren aussagt, hat Gusev ein Rühren verursacht, das das Nikondzhilstroy Dienstunternehmen "begraben" hat, wirklich Einwohner eines multystoried Heims in Hintern verwandelt.

Andere Spitze - der Betriebsleiter des Bereichs der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen Alexander Mikhaylyuk, ZhEP JSC Leski-M …

Es ist schwierig, solches Bild in einer zivilisierten Gesellschaft zu präsentieren: es ist der Leiter unwahrscheinlich, der mindestens ein Unternehmen zerstört hat, würde einladen, um einen anderen anzuführen. Wir haben es, es erscheint, in jedem Maß ist sogar es renommiert. Nachdem der ganze A. Mikhaylyuk und L. Gusev, ungeschickt halbausgegangen aus dem Geschäft КЖЭПами "Fabrik 1" und "Fabrik 2" in der Parallele befehlend, privaten ZhEKI einsetzen und … Sieger der Konkurrenz …

werden

Von einer leeren Platte und mit neuen Schulden

Ein privater ZhEKI hat neue "Arbeit" mit Schulden begonnen.Ohne zu haben ist nicht ein stiver hinter der Seele, obwohl in Form von der Konkurrenz Bewerber genügend finanziell - technische Basis haben, um eigene Investitionen in der Selbstverwaltungswirtschaft zu machen, kürzlich erschienen Büros mit der Kraft und wichtig haben begonnen, Ausrüstung und Lager von Vorgängern zu bedienen. Außerdem hat nicht vermieden, um Schuld auf der Miete, vertrauendem ehemaligem КЖЭПам zu sammeln.

Sicher waren Wiederberechnungen, aber nicht für einen Hauptteil. Schulden haben von Bankrotteuren - auf KZhEP "Fabrik 1" Schuld von JSC Leski-M. (17,5 tausend UAH), JSC Nord-star-YUG (dreißigtausend UAH), Notzustand "Shalgis" abgehangen (gehängte dreiundzwanzigtausend. UAH), auf KZhEP "Kathedrale" - eine Schuld des Notzustands von "Ariand" (sechzehntausend UAH).

Niemand ist dabei, ihnen anscheinend zu geben.

- Sie wird gleich viel abschreiben, - der Direktor von JSC Leski-M Alexander Mikhaylyuk hat gesichert.

Die Berechnung von Köpfen neuer ЖЭКов ist einfach: Schulden werden in die Vergessenheit zusammen mit der КЖЭПом "Kathedrale" fallen.

In den Platz

Aber was es für die Unternehmen die haben alten ZhEKI ersetzt? Warum die Stadtmacht sie so aktiv die Straße beseitigte, die von Schulden erleichtert ist, und Unterkunftlager dem Dienst übertrug? Ob alle Bedingungen der Konkurrenz entsprochen werden? Wie die Auswahl an Siegern gemacht wurde?

Leider haben Unterkunft und Kommunaldienstleistungsabteilung der Ausgabe diese Daten nicht gegeben. Der Abteilungsdirektor Herr Novozhilov hat Untersuchung des Abgeordneten des Regionalrats Tatyana Fabrikova bezüglich der Konkurrenz ignoriert.

Beamten ist wahrscheinlich, was man sich verbirgt. Jeder zweifelt nicht mehr: Konkurrenz - nicht mehr als die einfache Formalität, erlaubt, frei von Schulden und der gegebenen Gelegenheit mit einem sauberen Schiefer zu werden, um anzufangen, Geld Eigentümern von neuen Unternehmen zu verdienen. Und wenn JSC Tsentralny-1, als sich um "Broschüren"-Territorium von KZhEP, das Wettbewerbskomitee beworben hat, versichert hat, dass er auch Schulden des zhekovsky Büros erben wird (ungefähr eine Million hryvnias), der, Konkurrenz, überhaupt darüber gewonnen, vergessen hat. Auch sind lange КЖЭПа "Broschüre", die nicht mehr Unterkunftlager nicht dient, das Mitte Luft gehängt ist.

An der Mehrheit ЖЭКов das Zeichen wurde einfach ersetzt. Ich war früher städtisch, jetzt gab es geöffnete Firma oder Notzustand. So ist weder Management, noch gesammelt nicht wert gewesen. Eigentum, das Zimmer, die Produktionsbasis der ehemaligen Wohnungsämter habe ich mich in Miete zum privaten verwandelt.Hier stellt auch es sich heraus, dass derselbe Direktor in demselben Büro und in demselben Stuhl sitzt, aber auf Schulden des alten Büros trägt die Verantwortung nicht.

Sie pflanzen sich fort und pflanzen sichfort

Das System private ЖЭКов-Spalten.

Zum Beispiel, JSC Nordstar South bereits in Schulden, als in Seiden - die Hauptkonten zahlbar mehr als hundertfünfzigtausend hryvnias. Die gesammelten Arbeitsleben im Elend - seit dem März werden bezahlt nicht und sind bereit, äußerste Maßnahmen zu ergreifen.

Von wo so viele Schulden - schwierig, um zu verstehen, gesammelt wurden, nachdem ganzer ganzer privater ZhEKI angefangen hat, "von Kratzer" von einer leeren Platte zu arbeiten, ohne sich mit Schulden von Vorgängern zu belasten.

Notzustand "Shalgis" bezahlt vier Monate für den Aufzug nicht, eine Schuld in vierzigtausend hryvnias gespart.

Bevor die Reibung mit dem Arbeitskollektiv in DP "Korund — X" entstanden ist. Der Konflikt war außer innerem dismantlings und ist ein Gesprächsthema auf der Stadtratsitzung geworden. An der Hauptversammlung haben sich Arbeiter über einen niedrigen Lohn, Verzögerungen mit seiner Zahlung beklagt. Da es klar geworden ist, wurden Arbeiter fast von bürgerlichen Rechten beraubt. Der schlaue Direktor dieses Unternehmens A. Yulevich hat noch vier private Unternehmen gegründet, sie Zhedami und Zhekami genannt, dort einen Teil des Arbeitskollektiv übersetzt.

Wie es erschienen ist, hat die Macht den Vertrag für den Unterkunftdienst über den "Korund - X unterzeichnet", zahlen alle Bewilligungen vom Budget dazu, und wirklich Unterkunftlager private Unternehmen - "ZhEK-6" Aufschlag, "ZhEK-7", "ZhED-6", "ZhED-7". Der Leiter berichtet bei allen Überprüfungsorganisationen, dass Standards des Vertrags und des Arbeitsrechts ausgeführt werden: am "Korund - X" ist die Schuld, und der Rest vermutlich nicht da ich trage Verantwortung für alle nicht.

Das schlechte Beispiel ist ansteckend. Mit der stillschweigenden Duldung der Unterkunft und Kommunaldienstleistungsstadtabteilung die Unternehmen, die Unterkunftlager von Gebieten von Fabrik und Lenin dienen, hat begonnen, aufgeteilt zu werden und die Klone zu schaffen. Zum Beispiel gewinnt Konkurrenz JSC Leski-M., und in den Unterzeichneter-Bucherfordernissen anderen Unternehmens - JSC Leski - 2M wird angegeben, und das Geld von Einwohnern kommt in seine Rechnung an. Verdoppelt sich viele haben privaten ЖЭКов: JSC Nikolayevdomservice, JSC Namyv-1.

So "optimieren" gerissene фирмачи nicht nur die Besteuerung, sondern auch haben sich auf einem Fall ein Stolzieren - das piekfeine versichert. Es wird nicht ausgeschlossen, dass Morgen diese Unternehmen dem Beispiel der Selbstverwaltungsvorgänger folgen werden:wird für den Aufzug, die elektrische Macht und anderen intermediären Dienstleistungen nicht zahlen wollen. Wenn ihre Rechnungen, das doppelte anhalten werden, wird nicht mehr leiden.

Erfahrung von Gorky des Odessa

Nikolaev nicht die erste Stadt, die unterwegs der Entwicklung privater ЖЭКов gegangen ist. Der folgende Odessa hatte solche bittere Erfahrung. Unterkunft in privaten Händen gestellt, haben Einwohner von Odessa am Kopf gegriffen: die privaten von Leuten geschaffenen Unternehmen haben sich der Macht genähert, überhaupt auch hat ernstlich nicht gedacht, um mit der Selbstverwaltungswirtschaft, ihnen auf den ruhigen privatisierten Produktionsbasen, die Zimmer beschäftigt zu sein, die einmal Wohnungsämtern gehören. Private ZhEKI waren fast die Behörden unkontrollierbar. Genommen, mit privaten Händlern brennend, haben sich Einwohner von Odessa dafür entschieden, zu den Selbstverwaltungsunternehmen zurückzukehren.

Nikolaev fängt nur an, die Erfahrung von Odessa anzunehmen. Passiert auch Sitzung nicht, dass in der Tagesordnung die Frage der Erstattung der Gebiete nicht weggenommen wurde. Propositionen der Büros, die der zhekovskikh waren, sind zu privaten Händen auf die Lenin Ave auf der Parizhskoy Kommuny St usw. gegangen. Sie sagen, dass die Stadt die "Broschüren"-Produktionsbasis von KZhEP - das zweistöckige Gebäude verloren hat, wo es einen Notdienst gab.

Private ZhEKI werden ständig vom Stadtbudget letztes Mal subventioniert, als es drei Millionen hryvnias für die Vorbereitung für den Winter zugeteilt hat. Wofür sie ausgegeben werden? Es ist fast unmöglich, es zu überprüfen. Das Hauptorgan genötigt, Arbeit ЖЭКов zu kontrollieren - interessieren sich Unterkunft und Kommunaldienstleistungsabteilung - kaum dafür als die Mehrheit privater ЖЭКов wird heimlich von Beamten "geschützt".

Oleg OGANOV

"Das Geschäft von Nikolaev"

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik