Балога: "Yushchenko muss nicht mit der Bank Finger schütteln, und Funktionen"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 802 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(481)         

Der ex-Leiter des Sekretariats des Präsidenten Victor Baloga denkt, dass der Präsident Victor Yushchenko der Komplize der Fälschung von Wahlen im Falle einer Abschweifung bezüglich vorkommender politischer Prozesse werden kann.

Er hat es im Interview zur Zeitung "Business" erklärt, dass bemerkt, "jetzt in der höchsten Liga der Innenpolitik gibt es sehr intensive Prozesse, die auf die wesentlichste Weise einen Kurs und Ergebnisse von zukünftigen Wahlen betreffen können".

"Ich werde durch eine überraschende Abschweifung des Präsidenten geschützt, der nur den Vetos droht. Weil sich die Praxis der letzten Monate, Veto von Rechnungen auf der die Partei von Gebieten und BYuT abgestimmt, - gefühlloser Beruf erweist. Sie alle werden das Veto ebenso überwinden", - hat Baloga erzählt.

"Der Präsident muss nicht mit der Bank Finger schütteln, und die Funktionen des Bürgen der Einhaltung der Verfassung ausführen und sich mit (Victor) Yanukovych und (Yulia) von Tymoshenko an einem Verhandlungstisch setzen. Sonst wird Yushchenko der unwillkürliche Komplize der Fälschung von Wahlen", - hat den ex-Kopf des Sekretariats des Präsidenten erklärt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik