Das Finanzministerium berät sich, wohin man Kapitalanleger von Ukrprombank - zu Oshchadbank oder wo - dieser

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1173 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(703)         

Das Finanzministerium betrachtet als zweckdienlich die Übersetzung von Verpflichtungen von Kapitalanlegern von Ukrprombank in der Bank von Staat Oshchadny.

Das Handeln als der Finanzminister Igor Umansky hat darüber berichtet.

"Wir haben eine Situation in Ukrprombank - sein Gleichgewicht, Vermögen, Verbindlichkeiten studiert, und wir denken, dass heute es richtiger ist, um ein soziales Problem aufzulösen: Schutz von Kapitalanlegern mittels des Staates zur Verfügung zu stellen. Aber die Rettung des privaten Geschäfts auf Kosten von Steuerzahlern, nämlich Erstattung von Verlusten (Banken) vollständig, hat für den Staat keinen Sinn", - hat er erzählt.

So hat Umansky betont, dass das Angebot von NBU auf der Übersetzung von Kapitalanlegern durch eine Position des Finanzministeriums diktiert wurde.

"Andere Frage, es durch Oshchadbank oder nicht durch Oshchadbank zu tun. Und für heute solche Entscheidung ist am logischsten", - hat er bemerkt.

Wie es berichtet wurde, schlägt die Nationale Bank das Kabinett vor, Verpflichtungen von Ukrprombank Kapitalanlegern - natürliche Personen zu Oshchadbank im Falle eines Misserfolgs der Rekapitalisierung von Ukrprombank zu übertragen.

Bezüglich am 1. April Mittel von natürlichen Personen in Ukrprombank hat 7 296,5 Millionen hryvnias gemacht.

Seit dem 21. Januar 2009 NBU bin ich in vorläufige Regierung in Ukrprombank eingegangen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik