UNP wird die Position über die Unterstützung der demokratischen Koalition - Odessa — Fords — Projekt

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 950 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(570)         

"Offensichtlich wird UNP dazu gezwungen, die politische Position auf der Unterstützung der so genannten demokratischen Koalition nachzuprüfen", - der Abgeordnete der Leute der Ukraine, das Mitglied des parlamentarischen Ausschusses auf der Energiewirtschaft und Kernsicherheit, dem Führer der Partei der ukrainischen Leute hat Yury KOSTENKO erklärt. Gemäß ihm ist die Analyse von Initiativen und ihrer Verwirklichung von der Betriebsregierung und der gegenwärtigen Koalition" ein Stoß für solche Lösung von UNP geworden ". Die Situation, die sich um das Projekt der Vollziehung von Odessa — Ölrohrleitung von Fords zu Plock entwickelt hat, ist ein letztes Stroh für UNP, Polen verlassen Tage in der Liste der Schlüsselenergieprojekte geworden, die auf Kosten der Mittel der EU 2013 innerhalb der "Infrastruktur und Umgebung" Programm finanziert sind.

"Die Entscheidung der polnischen Regierung widerlegt die Behauptungen von Tymoshenko für das Desinteresse von Partnern, die durch ein "Öl"-Energieprojekt durchgeführt sind, durch das die Ukraine die Machtabhängigkeit von Russland reduzieren wird", - denkt KOCTEHKO. Es hat daran erinnert, dass "das Projekt der Vollziehung der Ölrohrleitung vom Ford bis Plock den zweiten Platz in der Liste aus 13 Schlüsselenergieprojekten über die Finanzierung des Niveaus danach "енергомоста" zwischen Polen und Litauen genommen hat". Gemäß KOCTEHKO, "Nimmt Polen an, ungefähr 120 Millionen von 440 Millionen Euro zu erhalten, die für die Durchführung des Projektes" von der EU notwendig sind. Er hat Überraschung ausgerufen, "warum die ukrainische Regierung Odessa — Fords — Projekt von Plock nicht unterstützt, für das sich Europa" interessiert. Auf seinem Glauben "Durchfahrt von Öl auf Odessa — ist Ölrohrleitung von Fords, weil es helfen wird, den Preis von Öl für innere Bedürfnisse zu reduzieren", in die Ukraine, günstig.

Yury KOSTENKO: "UNP bietet der Regierung des ziemlich abgeneigten Anfangs "Odessa an - Fords" 2009, - sind ohne Antwort geblieben. Deshalb, die so genannte demokratische Koalition - ein Schirm für die Betriebsregierung, die nationale Interessen der Ukraine, - einschließlich im Feld der Macht übergibt".KOCTEHKO betrachtet als ein Regierungsmisserfolg auch "der schändliche Gasvertrag unterzeichnet von TYMOSHENKO im Januar, Verweigerung, zu den Marktbeziehungen mit dem BSF der Russischen Föderation zu gehen, und auch von der Arbeit mit der Russischen Föderation bezüglich der Rückkehr von Ersparnissen von Kapitalanlegern von Sberbank der UdSSR zu fehlen".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik