Sieben Menschen sind im Flugzeugunglück im Sudan, unter ihnen vier Ukrainer gestorben!

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 795 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(477)         

Mindestens wurden sieben Menschen am Unfall des Transportflugzeuges 12 im Sudan verloren.

Als Berichte Nachrichtenagentur RIA Novosti bezüglich der Behauptung des Vertreters der Behörden auf der Zivilluftfahrt Abdel Hafiz Ereignis bin ich am Freitag eine Stunde und zehn Minuten später vorgekommen, nachdem sich das Flugzeug von Khartoum entfernt hat.

An Bord, der Gesellschaft von Juba Airkargo gehörend, gab es acht Besatzungsmitglieder, fünf von ihnen waren nicht Bürger des Sudans. Sieben wurden verloren.

"Einer acht (Besatzungsmitglieder) hat überlebt. Unter Opfern - zwei Bürger des Sudans, vier Bürger der Ukraine und ein Bürger Armeniens", - hat Hafiz erklärt. Gemäß ihm, dem überlebten Besatzungsmitglied - der Bürger des Sudans.

Es nimmt an, dass nachteilige Wetterbedingungen die Ursache des Unfalls geworden sind.

Wir, werden es - bereits das zweite Flugzeugunglück im Sudan in diesem Monat erinnern. Am Flughafen der Hauptstadt des Landes Khartoum am 10. Juni sind 33 Personen im Flugzeugunglück gestorben. Airbus A310 "sudanische Luftfahrtgesellschaften", Flug von der Hauptstadt des Jordans Ammans machend, hat sich nach einer Landung entzündet. Insgesamt an Bord gab es 217 Menschen einschließlich 14 Besatzungsmitglieder. Zünden, das in einem von Flugzeugmotoren dann die Flamme schnell zufällig ist, hat sich auf dem ganzen Rumpf ausgestreckt.

Im Mai dieses Jahres im Süden des Sudans ist das Flugzeug, dann 24 Personen einschließlich des Ministers der Verteidigung von Youzhny aus Sudan abgestürzt Dominique Dim wurde verloren. Im Sommer 2003 während des Take-Offs im sudanischen Stadthafen - wurde der Sudan das Flugzeug von Boeing 737 zerstört, das auch "sudanische Luftfahrtgesellschaften" gehörte. 115 Menschen sind Unfallopfer dann geworden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik