Yushchenko bittet Medvedev aufzuhören, Image der Ukraine

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 774 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(464)         

Der Präsident Victor Yushchenko erklärt Grundloskeit von Anklagen in die Ukraine über den Waffenbedarf nach Georgia.

Darüber gibt es eine Rede in seinem Brief an den russischen Präsidenten Dmitry Medvedev.

"Vorwürfe bezüglich des Waffenbedarfs nach Georgia sind grundlos. Ärgerlich das trotz zahlreicher genauer und klarer Erklärungen der ukrainischen Partei über die Rechtmäßigkeit seiner Handlungen auf dem Waffenmarkt setzt die russische Seite die Konsekutivkampagne fort, die auf der Bildung der Wahrnehmung der Ukraine als die Staaten geleitet ist, die an den internationalen Regeln und Weisen im Gebiet voyenno - technische Zusammenarbeit nicht klebt", - hat Yushchenko erzählt.

"In dieser Beziehung ist es notwendig daran zu erinnern, dass Georgia nicht war und jetzt nicht Gegenstand irgendwelcher internationalen Sanktionen oder Embargo des UN-Sicherheitsrats, OSZE, der Europäischen Union und anderen internationalen Organisationen auf Übergaben von Armen, militärischer Ausrüstung oder Waren des doppelten Gebrauches ist", - hat er betont.

"Außerdem der Russe Angebote, in solche Beschränkungen innerhalb der OSZE, gebracht danach российско - der georgische Konflikt einzugehen, wurden nicht unterstützt", - hat er beigetragen.

Yushchenko hat auch betont, dass die Position der Ukraine der Ereignisse des ziemlich letzten Jahres in Georgia - wohl bekannt und mit Positionen praktisch alle Länder der Welt zusammenfällt.

"Es besteht in der exklusiven Rücksicht für die Souveränität, Landintegrität und Entschlossenheit von Grenzen des Georgiers oder jedem anderen souveränen Staat", - hat er betont.

Auch Yushchenko hat erklärt, dass das kein Thema von politischen Beschwerden von Russland und einem Kurs der Ukraine auf der Integration in NATO sein kann.

"Ich erinnere Sie daran, dass das Gesetz der Ukraine "Von Basen der Staatssicherheit der Ukraine", die von der Verkhovna Rada aus Ukraine 2003 einschließlich des Managements der gegenwärtigen Opposition akzeptiert wurde, direkte Integration der Ukraine in NATO bis zur direkten Mitgliedschaft zur Verfügung stellt. Der Präsident der Ukraine" wird dadurch geführt, - Yushchenko hat betont.

"Auch ich würde gern wieder betonen, dass Sehnsüchte unseres Staates zur Entdeckung der Mitgliedschaft in der Verbindung es wird überhaupt gegen Russland, und die Endentscheidung über den Zugang zu NATO nicht geleitet, nur nach dem Halten eines nationalen Referendums gemacht werden", - hat er beigetragen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik