Yushchenko hat das Gesetz über Präsidentenwahlen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1111 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(666)         

Der Präsident der Ukraine Victor YUSHCHENKO hat das Veto auf das Gesetz "Über die Modifizierung von Einigen Gesetzen der Ukraine Bezüglich einer Wahl des Präsidenten der Ukraine" angewandt.

Als der Korrespondent der UNIAN-Berichte hat der Vizeleiter des Sekretariats von Präsidenten Marín STAVNIYCHUK darüber auf einer Anweisung berichtet.

Gemäß ihr wird das Staatsoberhaupt heute dieses Gesetz ins Parlament mit den Angeboten zurückgeben.

M. STAVNIYCHUK hat bemerkt, dass, gemäß V. Yushchenko, das Gesetz, das von der Verkhovna Rada auf Präsidentenwahlen angenommen ist, den wirksamen Mechanismus für die Verwirklichung des Willens von Bürgern nicht schafft. Auch V. Yushchenko denkt, dass dieses Gesetz das Ausführen schöner, durchsichtiger und demokratischer Wahlen des Staatsoberhauptes nicht zur Verfügung stellen kann.

M. STAVNIYCHUK hat bemerkt, dass die Mehrheit von Bestimmungen des Gesetzes von V. Yushchenko plant zurückzuweisen. Zur gleichen Zeit wird es in der BP spezifische Vorschläge und Hinzufügungen auf der Verbesserung des Wahlgesetzes vorlegen.

M. STAVNIYCHUK hat bemerkt, dass der Präsident mehrere Bestimmungen des Gesetzes und zuallererst unterstützen wird, betrifft es die Verminderung von Begriffen des Wahlkampfs.

Wie berichtet, der UNIAN am 24. Juli 2009 hat das Parlament das Gesetz "Über die Modifizierung von Einigen Gesetzen der Ukraine Bezüglich einer Wahl des Präsidenten der Ukraine" angenommen. Das Dokument stellt die Verminderung des Begriffes des Präsidentenwahlkampfs von 120 bis 90 Tage zur Verfügung. Es ist vorausgesetzt, dass Darstellungen auf Kandidaten (auf einer Person in einer Wahlkommission von einem Kandidaten) in der Struktur von Landwahlkommissionen von Präsidentenkandidaten der Ukraine gebracht werden, die in der Hauptwahlkommission eingeschrieben werden. Für die Registrierung des Kandidaten für den Präsidenten wird Geldversprechen gebracht. Geldversprechen wird von der Partei gebracht (die Parteien, die in den Block eingehen), der den Präsidentenkandidaten oder den Präsidentenkandidaten in einer unbaren Ordnung in die spezielle Rechnung der Hauptwahlkommission von 2,5 Millionen UAH vorgeschlagen hat. Geldversprechen kommt zu nur jenen zwei Kandidaten zurück, die in der zweiten Runde der Präsidentenwahl anderen Kandidaten abgereist sind, kommt dieses Geldversprechen nicht zurück und übertragen ins Staatsbudget.

Der Vorsitzende der Verkhovna Radas aus Ukraine Vladimir LITVIN hat berichtet, dass am 1. August unterzeichnet hat und an das Staatsoberhaupt das Gesetz über die Modifizierung von einigen Taten der Ukraine bezüglich einer Wahl des Präsidenten der Ukraine gesandt hat.

Am 21. August wird das Ausführen außergewöhnlicher Sitzung des Parlaments, auf dem Vorschläge des Staatsoberhauptes im Gesetz über die Modifizierung des Gesetzes über die Präsidentenwahl betrachtet werden, geplant.

Mehrere Experten haben mehrere Bestimmungen dieses Gesetzes kritisiert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik