Das Antimonopolkomitee hat süße Verhandlungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 761 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(456)         

Das Antimonopolkomitee hat Verhandlungen nach den koordinierten Antiwettbewerbshandlungen in der Form des unvernünftigen Preisanstiegs für Zucker auf dem Innenmarkt begonnen.

Das Handeln als der Vorsitzende von AMKU Alexander Melnichenko hat darüber auf einer Anweisung erzählt.

"Die Entscheidung über die Einleitung von Verhandlungen nach dem grundlosen Preisanstieg für Zucker auf allen größten Großhändlern in Zucker wird getroffen", - hat er erzählt.

Melnichenko hat bemerkt, dass für die Stabilisierung der Preise die Anweisung zu Regionalbüros von AMKU gegeben wurde, um Empfehlungen innerhalb des eintägigen Begriffes Großhändlern vorzulegen und offtakers von Zucker, insbesondere zu Vertriebsnetzen auf der Verminderung von Preisen von Zucker zum wirtschaftlich angemessenen Niveau en detail zu verkaufen.

Er hat betont, dass im Falle der Nichterfüllung durch Maschinenbediener des Marktes dieser Voraussetzungen bis zum 26. August zu ihnen starre Sanktionen der Wettbewerbsgesetzgebung angewandt werden.

Im Falle des Komiteemisserfolgs, Anforderungen zu entsprechen, kann jedes solcher Themen des Handhabens die Summe bis zu 10 % eines jährlichen Umsatzes der Gesellschaft bestraft werden.

Melnichenko hat nicht berichtet, welches Niveau des Zuckerpreises Komitee als wirtschaftlich vernünftig betrachtet, bemerkt, dass sich die Preise dieser Produktion in verschiedenen Gebieten der Ukraine unterscheiden.

Außerdem hat das Handeln als Kopf von AMKU berichtet, dass Missiven sie den Regionalstaatsregierungen mit einer Bitte gesandt wurden, dass in Gebieten die speziellen Arbeitsgruppen, um Maßnahmen zur Wettbewerbsentwicklung auf dem Markt von Zucker und Entwicklung der Strategie der Tätigkeit von örtlichen Behörden auf diesem Markt zu ergreifen, geschaffen wurden.

Wie es, der Premierminister berichtet wurde - denkt die Ministerin Yulia Timoshenko, dass der Preis von 4-4,5 UAH für das Kilogramm Zucker objektiv ist.

Das Kabinett erklärt fehlen von den objektiven Gründen für einen Preisanstieg für Zucker.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik