Gennady Moskal - der Vizeminister von inneren Angelegenheiten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 937 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(564)         

Der Abgeordnete der Leute der Ukraine Gennady MOSKAL wird zum Chef der Abteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Krim - der Vizeminister von inneren Angelegenheiten der Ukraine ernannt.

Darüber wurde der Korrespondent des UNIAN dadurch angerufen. Russisch.

"Das Kabinett von Ministern hat heute solche Entscheidung getroffen", - hat er erzählt.

Gemäß. Der Russe, Nikolay ILYICHEV, der kürzlich Autonomienmiliz am wahrscheinlichsten geleitet hat, wird Crimean gesetzliches Institut für die Universität von Kharkov von inneren Angelegenheiten anführen. "ILICHEV geht auf dem Institut von Crimean für innere Angelegenheiten der Rektor", - hat erzählt. Russisch.

Gemäß seiner Information, fordert den ex-Chef der Miliz des KREISBOGENS Anatoly MOGILEV, der verlangt hat wieder einzusetzen, weil er statt N. ILYICHEVS akzeptiert werden. "Soviel ich weiß, hat der Herr von MOGILYOV heute ernannt und hat sofort abgewiesen. (Kabinett von Ministern) hat ein Urteil durchgeführt, so kann Herr MOGILYOV keine Ansprüche (festsetzen), und wieder vom Gericht des ersten Beispiels anfangen", - hat erklärt. Russisch.

Auf einer UNIAN Frage, wenn es dabei ist, in die Krim anzukommen. Der Russe hat geantwortet: "Es nicht zu mir eine Frage, und dem Herrn von LUTSENKO. Wenn am meisten erzählt, um zu gehen - dass ich selbst gehen werde".

Auf einer Frage, ob es sich freut, in die Krim zurückzukehren, hat der General - лейтенат Milizen erzählt: "Alle Änderungen im Leben - sie immer zum besten, weil auf einem Platz (um zu sein), als in den Zeiten von Brezhnev ist, haben gesprochen, die tote Jahreszeit erweist sich im menschlichen Leben".

Wie berichtet, hat der UNIAN, im Dezember 2007 von A.MOGILEV zum Management des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten den offiziellen Bericht über die Versorgung des Urlaubs dazu, und später - der Brief des Verzichts von einer Position des Chefs Crimean die Abteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten und von Strafverfolgungskörpern vorgelegt. Statt seiner wurde N. ILYICHEV zum Leiter der Miliz von Crimean ernannt.

Gemäß Massenmedien, im November 2008 von A.MOGILEV hat erklärt, dass er die Entscheidung über den Verzicht unter dem Druck von Abgeordnetem der Leute G. getroffen hat. Der Russe hat dann dem Bezirk Donetsk Verwaltungsgericht der Anspruch über die Wiedereinstellung vorgelegt. Der Anspruch hat befriedigt.

Das Ministerium von Inneren Angelegenheiten ohne Ergebnisse hat gegen diese Entscheidung in der Bitte админсуде Donetsk protestiert. Der öffentliche Exekutivdienst hat den Minister von Inneren Angelegenheiten genötigt, für den Staat eine Strafe von 510 UAH für die Nichterfüllung der Entscheidungsbitte админсуда Donetsk zu bezahlen.

Der Minister Yury LUTSENKO hat dann erklärt, dass "bereit ist zu zahlen und mehr als 510 g

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik