In Lviv das Auto von "Oshchadbank", der auf dem Übergang von zwei Pensionären

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1027 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(616)         

Zwei Fußgänger wurden gestern am 26. August vom Fahrer des Autos von Opel Omega mit den Staatszahlen in Lviv auf der Pasechnoy Street gestürzt. Verkehrsunfall ist am Abend, ungefähr 21.00 geschehen.

Gemäß Anzeigen der Augenzeugen haben zwei Fußgänger von fortgeschrittenen Jahren, der Mann und die Frau, die Pasechnuyu Street auf dem Fußgängerübergang in der Nähe von einem Halt von Zubringerbussen durchquert.

Der Fahrer "des Opels" hat sofort zwei Menschen gestürzt. Offensichtlich, und war die Geschwindigkeit des Autos ziemlich beträchtlich, weil "Opel" nur mehr anhalten konnte als für 20 Meter vom Übergang. So war der Schlag so stark, dass das Auto noch beträchtliche Beule auf einer Mönchskutte hatte und die Stoßstange versetzt wurde. Aber die Hauptkraft des Schlags ist auf der Windschutzscheibe gefallen, die halb gekracht hat und sich innen gebogen hat. Auf dem Übergang gab es eine Tasche des Opfers und der Blutspuren. Die gebrochenen Teile des Autos und der Überreste von Schuhwerk von Opfern haben auf der ganzen Bremse Weg des Autos zerstreut.

Zum Platz eines Ereignisses dort ist das schnelle angekommen. Verletzungen des Mannes waren das geringere, geführte Hauptverbinden. Ärzte mehr als eine halbe Stunde haben der Frau ins Bewusstsein gebracht. Da es bekannt geworden ist, gehört das Auto mit diesen Staatszahlen "Oshchadbank". Der Autofahrer hat gewartet, während die Frau genesen wird, um ihre Daten niederzuschreiben. Dann haben Opfer zum Krankenhaus getragen. Um Verkehrsunfall auszumachen, gab es Angestellte von GAI.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik