Der Bürgermeister von Nikolaev persönlich zusammengebracht heute Waisen - Erstklässler in der Schule

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1071 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(647)         

Der Bürgermeister von Nikolaev Vladimir Chaika hat Kinder - Waisen und die vom elterlichen Schutz beraubten Kinder getroffen, wer in diesem Jahr zum ersten Mal in die Schule gehen sollte. 26 zukünftige Erstklässler von Händen des Bürgermeisters haben eine schöne Schuluniform, Sportkleidung, Rucksäcke und einen ganzen Satz eines Schreibpapiers erhalten.

Das Kind in der Schule zusammenzubringen, kostet in diesem Jahr besonders einen hübschen Penny. Hier geschätzte Preise gemäß Dengi. Zeitschrift Yua.

Artikel des Verbrauchs

Der Preis 2009

Der Preis 2008

Drei passen für Jungen

250-400

200-300

Hosen für den Jungen

200-300

150-220

Hemd

70-150

50-150

Klage für Mädchen (eine Jacke und ein Rock)

300-500

250-350

Leichtes Sommerkleid

250-450

150-300

Bluse

100-300

70-200

Sportkleidung

120-700

100-700

Schuhwerk

300-700

250-500

Sportschuhe

250-500

200-500

Fall hat

(vollendet)

50-100

20-60

Schreibheft auf 12 Platten

1.2-7

0,9-5,5

Quelle: eigene Tafel "des Geldes".

In diesem Jahr für den Erwerb dieser Geschenke vom Stadtbudget einundzwanzigtausend wurden 240 hryvnias zugeteilt. Die Kosten eine Reihe eine Schuluniform machen 824 UAH.Die Kinder zusammenzubringen, die von der elterlichen Sorge in der Schule in der ersten Klasse im Laufe der letzten Jahre beraubt sind, ist für die Stadtbehörden gute Tradition geworden.

Wir hoffen, der Anfang im Leben, das mit Wünschen und Geschenken des Bürgermeisters begonnen ist, wird für Kinder leicht und angenehm. Vladimir Dmitriyevich hat Köpfe von Internaten und Waisenhäusern daran erinnert, dass Türen des Stadtrats und seines Büros immer für die Lösung irgendwelcher Fragen offen sind.








-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik