Neues Ereignis zwischen dem Abgeordneten und dem Journalisten: das Werfen eines Mikrofons

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7245 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(4347)         

Im Parlament gab es ein Ereignis zwischen dem Abgeordneten von der kommunistischen Partei Alexander Tkachenko und einem Aufnahmestab von STB.

Gemäß dem Korrespondenten "Der ukrainischen Wahrheit", der Journalist des Kanals hat Olga Chervakova versucht, Interview dem Abgeordneten niederzuschreiben, der der Tag vorher für die Verminderung der Zahl von Journalisten in der Verkhovna Rada gesprochen hat.

Der Abgeordnete hat erklärt, dass die Position zu dieser "viele von ihnen im Büfett ist".

Als Chervakova versucht hat, Details von Tkachenko herauszufinden, hat er Wunsch festgesetzt, dass "Journalisten Tätigkeit nicht nur Büfett der Verkhovna Radas, und mindestens insbesondere poliert haben, der im Dorf und im Allgemeinen in der Gesellschaft vorkommt".

Als der Journalist angefangen hat, das Spezifizieren der Frage zu fragen, hat Tkachenko angefangen, von der Kamera davonzulaufen, mit einer Hand auf ein Mikrofon geschlagen.

Als Chervakova den Politiker eingeholt hat, hat er an ihr von Händen ein Mikrofon herausgezogen und hat es von einer Leiter abgeladen. Das Mikrofon hat gebrochen.

Der Aufnahmestab von STB hat die Miliz verursacht, die Vertreter das Protokoll auf einem Vergehen des Abgeordneten in der Verkhovna Rada machen müssen.

Zur gleichen Zeit der Kopf des BP-Komitees bezüglich einer Redefreiheit Anna Hermann hat erklärt, dass auf der folgenden Sitzung das Komitee dieses Ereignis denken wird.

"Ich werde heute eine Aufgabe geben, auf die sich diese Frage Morgen auf der Ausschusssitzung vorbereitet hat. Wir werden eine scharfe und schöne Bewertung solchen Handlungen geben, und wir werden die relevante Entscheidung treffen", - hat der Abgeordnete erklärt.

"Wir werden Journalisten schützen, und wir werden ihr Recht für die Verwirklichung der Berufsaufgaben in allen Körpern einschließlich in der Strafverfolgung unterstützen", - hat sie beigetragen.

Es ist bekannt, dass im Sommer 2006 es ein Ereignis zwischen dem Abgeordneten - der regionale Oleg Kalashnikov und einem Aufnahmestab von STB gab.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik