Der Bürgermeister von Nikolaev, im Anlauf zum Stadttag, der Milizsoldaten von 6 Autos

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1608 }}Kommentare:{{ comments || 3 }}    Rating:(972)         
geführt

Heute, am 11. September, hat der Bürgermeister von Nikolaev Vladimir Chaika dem Nikolaev Selbstverwaltungsregierung der Miliz sechs Autos "VAZ" übergeben, die auf Kosten der Mittel des Stadtbudgets erworben wurden. Sie haben zum Stadtbudget in der Summe mehr als dreihunderttausend UAH

geführt

Autos wurden von jeder Regionalabteilung der Miliz und patrulno - Wachtpostenaufgabe der Stadt erhalten.

Gemäß dem Bürgermeister von Nikolaev wurden vierhunderttausend, die im Stadtbudget zur Hilfe einer Selbstverwaltungsregierung der Miliz geplant wurden, auch für den Erwerb der Computerausrüstung und die Installation von drei Videokameras auf Stadtstraßen ausgegeben.

Gemäß dem Bürgermeister, den Stadtbehörden im zukünftigen Plan, noch einige Kontrollenkameras zu installieren, weil es mit der Enthüllung von Verbrechen im Stadtterritorium helfen wird.

In Plänen an der Stadt ist herrisch, um bis zum Ende des Jahres zu kommen, wie Vladimir Chaika, "dasselbe Los von Autos gesagt hat".

"Bis zum Ende des Jahres werden wir im Stadtbudget finden, dass noch dreihunderttausend UAH unseren Milizsoldaten helfen. Die Sicherheit unserer Bürger ist einer von den Hauptprioritäten für örtliche Behörden", - hat der Bürgermeister von Nikolaev bemerkt.

Der Bürgermeister von Nikolaev und hat sich an die ehemalige Initiative - Entwicklung der Selbstverwaltungsmiliz erinnert. Er mit der Bitterkeit hat bemerkt, dass das es ist schade, dass es es sich nicht erwiesen hat.

Sonderbar, aber dieses Mal geführt ohne "der wohl bekannte potryasyvaniye" Schlüssel.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik