Abgeordnete eines Regionalrats haben повоспитывать die Regionalstaatsregierung gelöst, aber es nicht Stahl

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 934 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(562)         

Dringendes Zusammenrufen 31-й Sitzungen des Nikolaevs Regionalrat wurde am 15. September durch einen Grund verursacht: gebracht von Abgeordneten auf der Regionalratssitzung am 26. August im Regionalbudget für 2009 hat die Regionalstaatsregierung Änderung nicht gedacht, entsprechende Änderungen zum Hauptfinanzdokument des Gebiets haben nicht gemacht, infolgedessen werden jene Fonds, die Abgeordnete zu den verschiedenen Zwecken zugeteilt haben, so empfangen und waren nicht.

Zum Beispiel hat das Stadtbudget von Nikolaev dreihunderttausend UAH einer Subvention vom Regionalbudget für einen Fall 220 - die Jahrestage von Nikolaev auf der Verbesserung finanziell - technische Basis von Gesundheitsfürsorgeeinrichtungen gemäß dem Umfassenden Programm "Nationsgesundheit" für 2006-2010 (fünfzigtausend UAH auf dem medizinischen Ausrüstungserwerb für BSMP und zweihundertfünfzigtausend UAH auf dem medizinischen Ausrüstungserwerb für das Stadtkrankenhaus Nr. 3) nicht erhalten.

Als der Vorsitzende des Regionalrats hat Tatyana Demchenko bereits am 28. August berichtet die relevanten Dokumente mit Änderungen im Regionalbudget für 2009 wurden der Regionalstaatsregierung übertragen, aber nur am 10. September von der Unterschrift des Gouverneurs Alexey Garkusha ist der Brief, in dem es angegeben wurde, dass die unveränderliche Kommission auf dem Budget und der Planung von Fragen, und an der ganzen Regionalstaatsregierung die Entscheidung beenden muss, angekommen. Jedoch hat T.Demchenko darauf bestanden, dass Modifizierung ein Vorrecht der Regionalstaatsregierung ist. Deshalb auch wurde außergewöhnliche Sitzung genannt, "um фе" die Regionalstaatsregierungen festzusetzen und auf der Zukunft dieses eigenartige "Spiel im Fußball" zu beseitigen.

Weil der Chef des Hauptfinanzmanagements der Regionalstaatsregierung, die Vadim Ishchenko, diese Änderungen erklärt hat, nicht betrachtet wurde, weil sie ungeachtet der Haushaltsgesetzgebung akzeptiert wurden. Außerdem haben die von Abgeordneten vorgenommenen Änderungen zu disbalance des ganzen Budgets geführt.

Wir werden bemerken, dass nur der Teil eines depuy Korps die Partei des Vorsitzenden eines Regionalrats - Bruchteil der Partei von Gebieten, dem Nationalen Block von N. Vitrenko und KPU unterstützt hat. "Litvinovtsa" und "byutovets" waren gegen die Rücksicht der Sachen. Vitaly Travyanko (der Block von Litvin) hat gesagt, dass Entwürfe von der Rücksicht angebotenen Entscheidungen von den unveränderlichen Vizekommissionen und Valery Agafonov gedrängter (BYUT) nicht betrachtet wurden, "um zu schuldig nicht zu ernennen", und in diesen Konflikt von Leuten und Massenmedien nicht einzuschließen, nur weil die Regionalstaatsregierung und ein Regionalrat unter sich nicht zustimmen konnten. Aber weil wir, diese zwei Bruchteile wissen, ist die Mehrheit in einem Regionalrat nicht.

Durch eine Majoritätsstimme haben Abgeordnete die Entscheidung getroffen, "um zu denken, dass die öffentliche Regionalregierung von der Entscheidung й 30-Vollziehungen-Sitzungen des Regionalrats vom 26. August 2009 Nr. 8 "Über die Modifizierung des Regionalbudgets des Gebiets von Nikolaev für 2009" bezüglich seiner Vollziehung durch die Regionalstaatsregierung zurückgezogen hat, die unmögliche Durchführung der Entscheidung des durch die Sitzung gemachten Regionalrats gemacht hat". Außerdem haben Abgeordnete noch einige Entscheidungen - vorgenommene Änderungen und Hinzufügungen zu den Haushaltsregulierungen des Regionalrats und Regulierungen des Regionalrats getroffen, mit der zugeteilter Verantwortung für die Vollziehung der Draftentscheidung oder die Lösung eines Regionalrats zur Regionalstaatsregierung und darauf Woche gegeben hat.

Außerdem verlassen diese Entscheidungen der Regionalstaatsregierung Gelegenheit für den Rückzug nicht:

"bei der Vollziehung von Entscheidungen des Regionalrats alle Angebote, werden Änderungen und Hinzufügungen, für die auf der Plenarsitzung nach der Diskussion die Mehrheit von Abgeordneten von der Gesamtzahl des Rats" gestimmt hat, betrachtet, wird in der Entscheidung erzählt.

Aus der Ausgabe: aus den unbekannten Gründen, einer Presse - der Dienst des Nikolaevs hat Regionalrat zur Sitzung eingeladen nur trennen Massenmedien. Womit es verbunden wird? Vielleicht ist das heute in einem Sitzungssaal vorgekommen, sollte in Massenmedien mehr nicht bespritzt worden sein, als die der vlastyimushchy erlauben wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik