Auf der Grundlage von der Universität von Nikolaev eines Namens von Sukhomlinsky das Regionalgeschlechtquellenzentrum

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1109 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(665)         

Die Geschlechtungleichheit in der Ukraine gedeiht, und es ist notwendig, dagegen zu kämpfen. Darüber ich gab es eine Rede am 23. September in NSU eines Namens von Sukhomlinsky auf der Zwischenuniversitätskonferenz. Das Thema der Konferenz, zu der auf 30 Menschen von den HOCHSCHULBILDUNGSEINRICHTUNGEN von Nikolaev, - "Geschlechtgleichheit im Aspekt von Weltglobalisierungsprozessen" eingeladen wurden.

Geschlechtungleichheit - solche Entwicklung der Gesellschaft, an der verschiedene soziale Gruppen - in diesem Zusammenhang - Frauen und Männer - die festen Abschweifungen und ungleichen Gelegenheiten in allen Bereichen des öffentlichen Lebens haben.

(Olga Lyubarskaya. Zur Gleichheit durch die Geschlechtausbildung. - Nikolaev, 2009)

Probleme der Geschlechtgleichheit behandeln nicht nur solchen wie ein niedriger Lohn an Frauen im Vergleich mit Männern (statistisch, es ist weniger auf den zwei Dritteln), niedrige Positionen von Frauen im Vergleich mit Männern usw., sondern auch und das Männer, die in der Ukraine ungefähr 10-12 Jahre weniger lebend sind als Frauen.

Wie benannt, während der Konferenz der Kopf der Abteilung der Arbeit und einer Sozialversicherung der RegionalstaatsregierungWurst von Ruslan, in der Ukraine die Gesetzgebung, die Geschlechtgleichheit öffentlich verkündigt, hat exklusiv Aussagecharakter. Und öffentliche Organisationen haben keinen Einfluss auf eine Geschlechtsituation im Land.

- Das Befestigen von Geschlechtproblemen hat mit der Gesetzgebung nicht geholfen, - haterzähltWurst von Ruslan. - Männer erzwingen Frauen von hoch bezahlten Positionen. Problem dort ist Prostitution und Schwarzhandel in Frauenfragen und auch ein Problem von sexuellen Eingriffen, die Norm in den Beziehungen zwischen dem Mann - dem Chef und der Frau - der Untergebene geworden sind. Außerdem gemäß den informellen Daten ist jede fünfte Frau das Opfer der häuslichen Gewalt. So wählen Strafverfolgungsagenturen Taktik der Nichteinmischung zu Familienstreiten. Und traditionelle Stereotypien beschränken Möglichkeit der Frau, einen Job zu bekommen. All das bringt zu defeminization.

AuchWurst von RuslanIch habe betont, dass in der Ukraine, und im Gebiet von Nikolaev insbesondere in Behörden der niedrigsten Reihe (die Dorfräte, Regionalregierungen) es mehr ist als Frauen, als in Beispielen höher.Zur gleichen Zeit habe ich mich erinnert und Frauen, die jetzt den sozialen Status und eine Position viel oben haben als viele Männer.

- Der Premierminister - der Minister der Ukraine - die Frau, der Leiter des Sekretariats des Präsidenten - der Frau, des Leiters des Staatssicherheitsrats - der Frau, des Leiters des Nikolaevs Regionalrat - auch der Frau, - habe icherzähltWurst von Ruslan.

VizegouverneurVladimir LustaIch habe betont, so weit die Ukraine hinter anderen Ländern zurückgeblieben ist, die seit langem Fragen der Geschlechtgleichheit auf der Kontrolle aufgebracht haben.

- Wir wurden durch Litauen, Kirgisistan, Russland, Moldawien überholt, - er hat erzählt.

Dennoch hat der vize Gouverneur bemerkt, dass im Gebiet von Nikolaev auf einem Problem der Geschlechtgleichheit viel wird. Jedoch, dazu schenken nicht immer Aufmerksamkeit.

- Wenn wir Ausdruck "Geschlechtgleichheit" hören, sofort denken wir an die Gleichberechtigung von Frauen im Vergleich mit Männern, - haterzähltVladimir Lusta. - aber wirklich ist es eine Frage der Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Also, eines der größten Geschlechtprobleme in der Ukraine ist Erwartung des Angehörigen der Unterschicht von Männern im Vergleich mit Frauen.

Berater des Gouverneurs für Geschlechtprobleme und Lehrers der UniversitätOlga LyubarskayaIch habe Erfahrung von Schweden zu den ukrainischen Realien verglichen.

- Schweden sind zur Geschlechtgleichheit seit 1921 gegangen, - sie hat erzählt. - als Ergebnis haben sie eine durchschnittliche Lebenserwartung der Frau - 70 Jahre, und an uns - 63. Durchschnittliche Lebenserwartung des Mannes - des Schweden - 76 Jahre. Sie an jedem Unternehmen, an dem mehr als 25 Menschen arbeiten, haben Sie einen Angestellten, der sich mit Geschlechtproblemen befasst. Zu uns hat ein Beispiel der schwedischen Gesellschaft "Simens" angeführt. Und so, wenn zu ihnen der junge Fachmann kommt, erhält er dreißigtausend Euro pro Jahr. Aber das, um es zu erziehen, gibt die Gesellschaft noch 10-15 tausend Euro aus. Es erweist sich, weil ein Angestellter der Gesellschaft fünfundvierzigtausend Euro pro Jahr ausgibt. Und wenn es der Angestellte ist, verheiratet sich und wird die Gesellschaft verlassen oder wird sich bewegen? Deshalb wird viel Aufmerksamkeit dort Geschlechtproblemen geschenkt. Zum Beispiel geht die Frau zur Verordnung seit zwei Monaten. Wenn dieser Begriff geht, kann die Verordnung dem Mann seit zehn Monaten geben. Der Mann verdient mehr Frau. So wird die Familie geschützt: der Mann verliert das Einkommen nicht, und das Unternehmen beobachtet ständig, dass die Frau bei der Arbeit war.Unsere Frau bleibt zuhause, um das Kind auf drei - fünf Jahre zu beobachten. Wenn dieser Begriff, es bereits für die Gesellschaft - jeder abläuft.

Das Regionalgeschlechtzentrum, das sich dafür entschieden hat, an NSU eines Namens von Sukhomlinsky zu schaffen, wird die folgenden Dienstleistungen zur Verfügung stellen:

- Bibliothek, Filmarchiv auf einer Geschlechtperspektive;

- es ist Information - methodische Unterstützung von Projekten und Handlungen für eine Geschlechtperspektive;

- Beratungen über eine Geschlechtperspektive.

Dienstleistungen das Zentrum werden frei sein.

Während der Leistung von Ruslan Kolbasy haben einige Studenten Auszüge von jemandem anderen

kopiert
-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik