"Nikolayevkommuntrans" hat auf der Meinung und Chaika und Uvarov, und auf dem Programm der Behandlung von Tieren

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 6096 }}Kommentare:{{ comments || 77 }}    Rating:(3842)         

In der Ausgabe "Verbrechen. Ist" der Brief nicht da ist gekommen. Das Gemetzel von Hunden ist heute auf der Novobugskaya St angesichts Einwohner von Häusern und der Kinder geschehen, die in dieser Zeit zu Schulen und Gärten gehen. Getötet die gelockten entsprechenden Innenhunde.

Und Sie werden diese Fotos dem Kind zeigen?

"Ich, Podoryako Olga Afanasyevna, am 25. September 2009 an 7,30 Morgen zur Adresse von der Novobugskaya St sind der Augenzeuge dessen geworden, wie der Personal von "Nikolayevkomuntrans" Tiere - Hunde zerstört hat!

Tiere wurden von шприцемета durch Giftgas auf einem Platz ihres Aufenthalts geschossen, und dann hat der Arbeiter von ZhEKA schwielig diese Hunde genommen (unter ihnen ich war sowohl ein großer Schäferhund als auch kleine junge Hunde), und hat durch einen Autoausschuss geworfen.

Auch der Hund und ihre jungen Hunde (5 Hündchen) wurden getötet. Sicher, vielleicht, wurden sie nicht alles getötet, aber selbst wenn jemand von ihnen überlebt hat, sind sie ohne die Mutter geblieben. Unter ihnen gab es einen Schäferhund wahrscheinlich, sobald sie einen Eigentümer hatte, und dann sie er unnötig geworden ist, und er sie vertrieben hat.

Ich wurde geschlagen, dass sich der Mann, der der Hund spazieren gegangen ist, dem Arbeiter von ZhEKA beiseite gezeigt hat und gesagt hat, dass dort noch es einen großen Streuhund mit einem Hinweis gibt, dass sie auch getötet werden sollte!

Eine Reihe hat ein Internat von Kindern in dieser Zeit ausfindig gemacht Eltern führen Kinder im Kindergarten, Schule, unfreiwillig Augenzeugen dieses schrecklichen Verbrechens werdend, beobachten diese Tierquälerei, wen wir gesponsert haben. Wirklich ist es ein gutes Beispiel für Kinder?

Und nikolayevets wollen in der gedeihenden Stadt leben! Aber wie es möglich ist, wenn um jeden Tag Sie menschlicher Gewalt und Entsetzlichkeit gegenüberstehen???

Wir, jene Leute, die sich dieser Tiere sorgen, sind überzeugt, dass sie für Leute sicher sind. Wie Sie sehen können, sind es viel gefährlichere LEUTE.

Viele Menschen auch sowie habe ich, ich bin überzeugt, dieses Bild der Entsetzlichkeit von Balkons aus Fenstern der Wohnungen beobachtet. Der riesige moralische Schaden deshalb ich kann nicht still sein, wird mir verursacht.

Es bereits der zweite Fall in unserem Gebiet. Das erste Mal ist es in der Nähe von meiner Arbeit, unten die Straße Kirov geschehen.Hier getötet 11 Hunde. Aber wir hatten keine Beweise, nur die Geschichte der Frau - der Augenzeuge. Deshalb konnten wir keine Maßnahmen ergreifen.

Und jetzt hoffen wir auf die Justiz und auf Ihre Hilfe. Dank".

Wir werden daran erinnern, dass der Bürgermeister von Nikolaev Vladimir Chaika und dem Chef der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Nikolaev Gebiet Vladimir Uvarov versprochen hat, sich mit einer Zügellosigkeit zu befassen, Maßnahmen zu ergreifen, auf der ganzen Strenge des Gesetzes zu bestrafen. Das Gesetz, auf dem die Angestellten "von Nikolayevkommunstans" gespuckt haben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik