Ob es Wahlen ohne Public Relations und Bestechung von Stimmberechtigten gibt? In Nikolayevshchina, es erscheint, …

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 763 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(457)         

Es ist möglich, die Wahlen zu nennen, die am 20. September im Dorf Dmitrovka des Ochakovs Gebiet Nikolaevka des Gebiets speziell, der Kopf des Neuen Sekretariats des Bezirks Odessa stattgefunden haben, das Alexander Artemyev denkt. Darüber meldet eine Presse - Dienst des Gleichförmigen Zentrums.

"am 20. September haben Wahlen im Dorf Dmitrovka des Gebiets von Ochakov des Gebiets von Nikolaev stattgefunden. Es ist möglich, diese Wahlen speziell mindestens zu nennen, weil es keine Hohnlächelngesellschaft gab, gab es keine Konzerte zur Unterstutzung Kandidaten für einen Posten ländlich die Köpfe, auch ihm wurde nicht nachgefolgt, um Fälle der Bestechung von Stimmberechtigten zu gründen", - hat A. Artemyev erklärt.

"Es sind die ersten Wahlen, die als gleich und demokratisch charakterisiert werden können. Kandidaten haben eine Sitzung mit Wahlen zusammen in einem Zimmer gehalten, und es hat die Chance Stimmberechtigten gegeben, Fragen zu stellen, zur gleichen Zeit an alle Kandidaten richtend. Bereits am Anfang der Rasse wurden drei von Führern, die verschiedene politische Kräfte - das Gleichförmige Zentrum, die Partei von Leuten und Batkivshchyna vertreten haben, definiert. Als Ganzes entspricht es einem Geschäft von politischen Kräften im Bezirk", - hat der Leiter des Bezirkssekretariats erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik