In Nikolayevshchina besitzen die ländlichen Köpfe keine echte Situation bezüglich der Zahl von Stimmberechtigten in den Ansiedlungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 845 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(507)         

Am 30. September der Vizepräsident des Regionalrats Vladimir Pashchenko hat Gruppe von ländlichen und Ansiedlungsvorsitzende des Gebiets von Nikolaev getroffen, die Teilnehmer des folgenden thematischen Kurzzeitseminars "Eine Frage sind, Tätigkeit des Dorfes, Ansiedlungsrat zu sichern", der in Nikolaevsk das Regionalzentrum der Umschulung und Berufsentwicklung von Angestellten von Behörden, Kommunalverwaltungen, den Staatsbetrieben, Errichtungen und den Organisationen passiert. Darüber meldet eine Presse - Dienst des Nikolaevs Regionalrat.

wie eine Presse - Dienst meldet, hat Vladimir Pashchenko gesammelt auf der Tätigkeit eines depuy Korps des Nikolaevs Regionalrat und auf einem Kurs der Vorbereitung der regelmäßigen Sitzung des Regionalrats, nämlich - auf jenen Fragen angezeigt, die auf Sitzungen der unveränderlichen Kommissionen und Sitzung des Regionalrats betrachtet werden.

Die Aufmerksamkeit von lokalen Räten wird durch eine Frage der Qualität des Aufziehens das Register von Stimmberechtigten verdient, weil während des Ausführens des Tages des Regionalrats im Gebiet von Veselinovsky am 29. September es sichtbar war, dass mehrere ländliche Köpfe keine echte Situation der ziemlich genauen Zahl von Stimmberechtigten in den Landhauptteilen besitzen.

Für die Lösung dieses Problems, gemäß V. Pashchenko, ist es notwendig, Handlungen von Kommunalverwaltungen zu koordinieren und mehrere Handlungen für die Bevölkerung auszuführen, die bezüglich der aktuellen Gesetzgebung anzeigt.

Gemäß den ländlichen Köpfen hat die Mehrheit von ihnen noch den Entwurf des Gesamthaushaltsplans im nächsten Jahr nicht erhalten.

Drücken Sie - der Dienst des Regionalrats hat Gelegenheit zur Nadel das Kabinett der Ukraine nicht verpasst.

"Schließlich werden sie (Entwürfe von Budgets) durch die KabinettsE-Mail gesandt, deren Existenz eine Ansiedlung und Dorfräte" nur, - die Presse prahlen können - werden Dienstleistungen des Regionalrats in der Nachricht erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik