Das Bildungsministerium hat verboten befreit, um sofort zu einigen Universitäten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 705 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(423)         

Vom nächsten Studienjahr beraubt das Ministerium der Wissenschaft und Ausbildung dessen befreit von der Gelegenheit, Dokumente für die Einführung sofort in einige Hochschulbildungseinrichtungen abzulegen.

Es heute auf einer Presse - Konferenzen wurde vom Minister der Wissenschaft und Ausbildung Ivan Vakarchuk, den Korrespondenten von "ProUA"-Berichten erklärt.

"Sie haben unbegrenzte Gelegenheit, überall, jede Hochschulbildungseinrichtung hereinzugehen, aber nur sie müssen die Originalurkunde (Zertifikat von UTSOKO) vorlegen. D. h. wenn es die Entscheidung getroffen hat, darin oder andere Hochschulbildungseinrichtung einzugehen - legt es die Originalurkunde vor", - hat Vakarchuk erklärt.

Gemäß ihm wird die ähnliche Neuerung helfen, ganz zu kontrollieren, befreit das Gehen zu den Universitäten.

"So wird die Situation über die Definition der Anzahl der Leute mit speziellen Bedürfnissen, die bevorzugte Begriffe für die Einführungshochschulbildungseinrichtungen" beträchtlich haben, einfacher werden, - Vakarchuk hat bemerkt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik