Der Generaldirektor von Artek sagt, dass das bereit ist, Beweise und im Krankenhaus

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 673 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(403)         

Der Generaldirektor von MDTs "Artek" Boris NOVOZHILOV drückt Bereitschaft jederzeit aus, um Zeugnis nachforschenden Behörden zu geben, und besteht darauf, dass seine Befragung so bald wie möglich stattgefunden hat.

B. NOVOZHILOVA hat zur Agentur vom UNIAN übergewechselt, den eine Presse darüber - "Artek" Dienst in der Behauptung erzählt wird.

Der Generaldirektor von MDTs "Artek" bemerkt, dass für die letzten Tagesmassenmedien aktiv Ausbreitungsgerüchte, dass er verschwindet und angeblich eine Folge vermeidet.

"Trotz einer Bedingung meiner Gesundheit bin ich jederzeit bereit, Zeugnis nachforschenden Behörden bezüglich der eingeführten Verhandlungen zu geben. Außerdem bestehe ich darauf, dass meine Befragung so bald wie möglich stattgefunden hat und bereit ist, den Ermittlungsbeamten im Krankenhaus zu treffen", - hat B. NOVOZHILOV erklärt.

Er hat auch bemerkt, dass völlig teilt und Meinung vom Abgeordneten der Leute von BYuT von Sergey TEREKHIN bezüglich der Kontrolle aller Beteiligten im Geschäft auf einem Polygraphen unterstützt. B. NOVOZHILOV ist bereit, dieses Verfahren in Gegenwart von Journalisten und Vertretern des Publikums zu erleben.

"Eine öffentliche Antwort dieser grauenhaften Geschichte denkend, betrachte ich es als zweckdienlich, um auf der Suche nach der Wahrheit der internationalen herrischen Experten einzuschließen, welcher Ruf keine Bemerkungen", der Generaldirektor von MDTs "Artek" erklärt verursachen wird.

Wie berichtet, der UNIAN am 18. Oktober bezüglich einer Presse - "Artek" Dienst B. NOVOZHILOVA wurde es in einem von Krankenhäusern Kiews hospitalisiert. "Seit den letzten drei Jahren hatte B. NOVOZHILOV einen Herzanfall und zwei scharfe Herzanfälle", - hat in einer Presse - Dienst MDTs "Artek" bemerkt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik