Litvin denkt, dass der Bericht über das Verderbtheitsgeschäft nur viel Schaden

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 671 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(402)         

Der Speaker Vladimir Litvin denkt, dass das Hören des Berichts des Bezirksstaatsanwalts und des Innenministers auf dem Fall der Verderbtheit von Kindern Skandal aufblasen wird, statt wird Wahrheitserrichtung fördern.

Er hat darüber in England im Interview des Londoner Studios des ukrainischen Dienstes "Biene — Biene — Xi" erzählt.

"Wenn die Folge, die Rücksicht dieser Frage abgeschlossen wäre (in der Verkhovna Rada), würde es notwendig sein", - hat Litvin erzählt.

"Zur gleichen Zeit sage ich voraus, dass, wenn man vom Bericht des allgemeinen Anklägers und des Ministers von Inneren Angelegenheiten hört, Morgen stattfindet, wird es aufblasender Skandal sein, statt wird Wahrheitserrichtung fördern", - hat er am Montagsabend erzählt.

Es ist bekannt, dass auf der Abendsitzung der Verkhovna Radas am Dienstag, die ohne Litvin stattfinden wird, Abgeordnete dabei sind, Information des Ministers von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko, der Bezirksstaatsanwalt Alexander Medvedko und der Ombudsmann Nina Karpacheva auf dem Fall der Verderbtheit von Kindern von der Teilnahme zu hören, bei der die Abgeordneten von Leuten anklagen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik