Lutsenko: Ich schwöre, dass ich alles tun werde, was schuldig der Vergewaltigung

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 740 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(446)         

Anzeigen der vergewaltigten Kinder infolge des Geldes auf einem Polygraphen sind nicht der Beweis in diesem Fall.

Es von einer Parlamentstribüne während des Berichts über den Fall der Bestechung von Kindern wurde vom Minister von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko erklärt.

"Der Polygraph hat eine große Legende, aber Anzeigen eines Polygraphen sind nicht Dinge, die führen, um zu stürmen. Das sind beratende, beratende Materialien, die durch eine Folge während der Untersuchung in Betracht gezogen werden", - hat er erzählt.

Lutsenko hat auch bemerkt, dass auf verletzten Kindern des Lügendetektors den Test "ohne Miliz" ausgeführt hat.

"Wir haben es als ein beratendes Beratungsmaterial genommen. Ich bin nicht überzeugt, dass die Folge die Entscheidung über den Polygraphenübergang treffen wird, sondern auch ich schließe es nicht aus", - hat er erzählt.

Lutsenko hat auf eine Frage geantwortet, warum das Ministerium von Inneren Angelegenheiten dieses Geschäft auf der Untersuchung des Staatsbüros des Bezirksstaatsanwalts nicht geben will:

"Nicht wir lösen, wer Geschäft führt. Das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts löst. Jetzt führen wir Geschäft auf der Kompetenz, weil der relevante Artikel über die Bestechung von Minderjährigen, in denen Anklagen nur gegen den Vater von Kindern gebracht werden, Milizenkompetenz ist".

"Im Falle der Bestätigung von Anzeigen von Kindern durch andere Beweise im Falle dass die Abgeordneten von Leuten, erscheinen Sie offensichtlich solche Tyrannen, das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts wird die richtige Entscheidung treffen", - hat er beigetragen.

"Als der Vater von Kindern schwöre ich vor dem Gott, dass ich alles tun werde, worauf der Wein gemäß allen Voraussetzungen der ukrainischen Gesetzgebung geantwortet hat", - hat Lutsenko erklärt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik