Die Ukraine und Russland werden den Konsens über den BSF

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 690 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(414)         

Moskau und Kiew haben nicht vor, grundlegende Abmachungen über den Aufenthalt in Sevastopol der Flotte des Schwarzen Meeres der Russischen Föderation zu revidieren. Ich habe darüber über eine Presse - Konferenzen der Außenminister der Ukraine Pyotr Poroshenko berichtet.

"Wir haben spezielle Aufmerksamkeit Fragen des vorläufigen Aufenthalts der Flotte des Schwarzen Meeres im Territorium der Ukraine geschenkt. Und ich kann nur bestätigen, dass die Vereinbarung, dass entstehende Probleme durch den direkten und wirksamen Dialog aufgelöst werden", getroffen wird, - hat der ukrainische Minister erklärt. P. Poroshenko hat betont, dass die Länder Geiseln der gesetzlichen Diskussion über dieses Problem nicht werden sollten. "Von beiden Parteien, wie man zeigen wird, werden echte Schritte zur Verfügung stellen fehlen von irgendwelchen Gelegenheiten am Gebrauch eines Faktors der Flotte des Schwarzen Meeres in Diskussionen zwischen Russland und der Ukraine", - der Außenminister der zusammengefassten Ukraine.

Der Reihe nach der Kopf der russischen Außenpolitikabteilung Sergey Lavrov hat bestätigt, dass Moskau keine Frage der Revision von Abmachungen über die Flotte des Schwarzen Meeres aufbringt, und ist es eine Frage nur privater Verfahren.

Zwischen Russland und der Ukraine dort sind Abmachungen über navigatsionno - hydrografische Gegenstände (NGO, Leuchtfeuer), jedoch die Frage des Hilfsmittels dieser Leuchtfeuer dazu, oder dass Partei noch nicht koordiniert wird. Für die Lösung der Sache wird die Gruppe von unabhängigen Experten von zwei Ländern, die Verhandlungen auf diesem Thema führt, geschaffen.

Wir werden daran erinnern, dass Russland den grössten Teil des Teils von sich festmachenden Wänden des Hafens von Sevastopol vermietet, um mehr als 30 Kämpfenschiffe und Schiffe abzustellen. In Sevastopol der BSF Personal, das Hauptnachrichtenzentrum, voyenno - Seekrankenhaus, 1096-й ein Fliegerabwehrraketenregiment, 810-й ein getrenntes Regiment von Marinesoldaten, 17-й ein Arsenal, Jachten - basiert Klub auch. 20 Flugzeuge von SU basieren auf Flugplätzen von Kacha und Guards - 24M und SU - 24MP, 26, und auch zu 10 Hubschraubern von KA-27. Gesamtzahl des BSF in der Krim - ungefähr vierzehntausend Menschen

Im März 2005 der Minister der Verteidigung der Russischen Föderation Sergey Ivanov hat erklärt, dass Sevastopol wichtiger voyenno - Seebasis der Flotte des Schwarzen Meeres Russlands mindestens bis 2017 bleibt.Trotz des Aufbaus voyenno - stützt Meer in Novorossiysk, um dort einen Personal des BSF und der Schiffstruktur zu übersetzen, es wird nicht geplant.

1997. Russland und die Ukraine haben den grundlegenden Vertrag unterzeichnet, in dem ein Mietenbegriff der Basis der Flotte des Schwarzen Meeres in Sevastopol festgesetzt wurde. Mietebegriff - bis zum 28. Mai bis 2017. Miete voyenno - die Seebasis in Sevastopol kostet Russland 98 Millionen Dollar pro Jahr und wird durch die Versorgung von Benzin in die Ukraine bezahlt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik