Schrecken der Trauergottesdienste von Nikolaev: "Jäger hinter Leichnamen", falsche Zertifikate des Todes, heimliche Begräbnisse

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 3740 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(2248)         

Am 23. Oktober hat die folgende Sitzung des Stadtzweigrats der Unternehmer, die Trauergottesdienste zur Verfügung stellen, an denen die Frage der Regulierung dieses Marktes in Nikolaev besprochen wurde, stattgefunden.

Themen des Geschäftsvolumens haben das vorhandene Schema besprochen, Trauergottesdienste in der Stadt zu gewähren, und haben auch das Regulierungsschema angeboten, das die Verbraucher befriedigen kann, Themen und die Stadtmacht

führend

Der Mitgliedstadtzweigrat von Unternehmern bezüglich des Bewilligens von Trauergottesdiensten hat die Draftentscheidung des Exekutivausschusses des Stadtrats von Nikolaev "Über die Adoption der Bestimmung über eine Ordnung des Begräbnis- und Begräbnisgeschäfts von Nikolaev" vorbereitet.

Durch Ergebnisse der Diskussion wird die Entscheidung über die Versorgung des angegebenen Projektes zu allen zu den interessierten Körpern der Kommunalverwaltung und anderen Themen des Geschäftsvolumens für die Bekanntschaft und Einführung der relevanten Vorschläge getroffen.

Denkend, dass die Ansiedlung des Ritualgeschäfts wirklich ist und für andere Städte der Ukraine, betrachtet die Darstellung des Staatskomitees der Ukraine bezüglich der Durchführungspolitik und des Geschäfts im Gebiet von Nikolaev ся als eine Frage der Vorbereitung des Entwurfs der Entschlossenheit des Kabinetts der Ukraine auf dieser Sache. Goskompredprinimatelstva zeigt Nikolaev Regionaldarstellungen an.

Auch auf dem Treffen mit dem Thema der Stärkung der Kriminalisierung des Ritualgeschäfts wurde besprochen. Mitglieder des oraslevy Rats behaupten, dass auf dem Markt dieser "ewigen" Dienstleistungen die ungesetzliche Tätigkeit der "unterirdischen" Unternehmen, die Plätze des Begräbnisses auf geschlossenen Friedhöfen anbieten, gedeiht. Da Beispielmassenfälle з auf dem Friedhof von Meshkovsky im Sektor Nr. 17 gegeben wurden, wo "Gräber auf der passierbaren Straße entlang einem Waldriemen angeboten werden. Und Sektor Nr. 13, wo vom bescheidenen Ursprung begraben, unbekannt werden und Hintern, bricht Gräber ab, wirft aus bleibt, und begraben Sie ziemlich anständige "neue präsentierte" Bürger.

Gemäß gesetzlichem ritualshchik kostet solcher "Dienst" von viertausend UAH.Wegen der hohen Konkurrenz und Rentabilität des Ritualgeschäfts, hinter Körpern der Toten, wenn gesichert, vor Verwandten der Toten "die traurige Ordnung" das Unternehmen "jagend", kann keinen Körper finden, den "jemand" bereits in der angegebenen Leichenhalle weggenommen hat, gedeiht, und es von Dieben einlösen zu müssen. (Heute arbeiten 12-14 Unternehmen gesetzlich am Markt von "Begräbnis"-Dienstleistungen in der Regionalhalbmillion Zentrum. Auf der letzten Statistik, täglich in Nikolaev 20 Menschen) sterben im Durchschnitt.

Im Gespräch mit Journalisten nach Versammlungsfällen des Gebrauches des Schattens hat ritualshchik, als Verwandten des toten заннтересованы in seinem "nichtöffentlichen" Begräbnis dafür gegeben wurde, was Gebrauch falsche Zertifikate des natürlichen Todes, von Milizsoldaten in den geprügelten oder Bezirksärzten auch erhalten.

Eines von Mitgliedern des Zweigrats hat über einen Fall, wenn angekommen, in eine Aufforderung des Hauses gesagt zu Mannschaft zu gehören hat das Zertifikat des Todes des ältlichen Bürgers, und im Versuch gezeigt, ihren Körper zu transportieren, es ist geschienen, dass es noch lebend ist. Ritualshchiki ist abgereist, aber in einigen Stunden wurden sie wieder von den Verwandten genannt, die gesagt haben, dass "bereits alles ganz richtig ist".

Auf der Grundlage von zweifelhaften Bezugsversuchen des Begräbnisses von Körpern mit offensichtlichen Zeichen des gewaltsamen Todes wurden erwähnt.

Unternehmer im Bereich von Trauergottesdiensten haben auch Übertretungen der konkurentykh von Bedingungen von der Stadt KP von Trauergottesdiensten bemerkt, der Subventionen vom Stadtbudget erhält, das jedoch zu privaten Unternehmen die Bodenflächen und die Ausrüstung gepachtet ist.

Wir werden dass vor zwei Jahren bereits возиникал Skandal über Versuche daran erinnern, den Markt von Trauergottesdiensten vom Direktor dieses KP zu monopolisieren. Dann - gut die Situation, die Chancengleichheiten für alle legitimen Teilnehmer des Begräbnisses бизнесаю Jedoch noch regelt, wurde diese Ordnung der Stadtbehörden почеиу anvertraut, um Breka vorzubereiten - der nicht durchgeführt wird.

Übrigens, dann, als ein Beispiel der Verwirrung, die seit Jahrzehnten in diesem feinen Dienstleistungssektor des Geschäftsvolumens besteht, ist der Fall, der Eigentum des Publikums geworden ist, als Verwandte der herausgefundenen Toten war vorausgesetzt, dass in einem Sarg es einen Körper von anderem gibt, gestorben. Dann hat die betroffene Partei eine Klage gegen die Entschädigung des moralischen Schadens eingereicht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik