Gennady Moskal hat den Führer der Extremisten übernommen, die Versuch

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 758 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(454)         

Der Leiter der Miliz der Krim Gennady Moskal bittet, des Status des Flüchtlings des Leiters der extremistischen Organisation "An — Takfir — Wals — Hidzhra" in der Ukraine zu berauben.

Mit der entsprechenden Bitte der Russe, der im Staatskomitee für Staatsbürgerschaften und Religionen der Ukraine angeredet ist, berichtet eine Presse - Dienst der Abteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten in der Krim.

Der Leiter der Miliz der Krim bittet, des Status des Flüchtlingsbürgers Hudar Raad Mahomed Alzhi Bur zu berauben, der der Geburt 1965-jährig ist, hat diesen Status 2005 und Shcherbani erhalten, der in einem mudflow des Gebiets von Poltava lebt.

Gemäß der Miliz ist dieser Bürger der Leiter des Büros der Extremisten- und Terroristenorganisation "An — Takfir — Wal — Hidzhra" in der Ukraine.

Auch gemäß Milizsoldaten, dieser Person lebt mehr als ein Jahr in einem Wohnsitz, Identifizierungspapiere nicht, die zerstört und zum ungesetzlichen Status passiert sind.

Es ist bekannt, dass am 26. Oktober der Minister von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko über die Vorbereitung durch Aktivisten "An - Takfir - Wal - Hidzhra" Morde am Kopf des Führers von Majlis des Crimean Tatars Moustapha Dzhemilevs berichtet hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik