Litvin denkt, was sich Grippe unter Wahlen ausdachte?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 828 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(496)         

Der Vorsitzende der Verkhovna Rada Vladimir Litvins denkt, dass das Grippenepidemienproblem in der Ukraine Politisierungszeichen bekommen hat.

"Die Grippenepidemie an uns wird zum Ende mit dem Ende der Präsidentenkampagne kommen", - Litvin am Dienstag auf einer Sitzung mit dem Außenminister Spaniens hat Miguel Ángel Moratinos erzählt, berichtet eine Presse - Parlamentsdienst.

"Ich habe einen Eindruck, dass die ukrainischen Politiker übersetzte Aufmerksamkeit von Leuten zu diesem Problem unterschieden haben, und alle anderen Probleme Relevanz verloren haben. Das Problem besteht, es muss gelöst werden, aber in die Ukraine hat einen hysterischen Anfall angeboten, und Leute handeln als ein auswählendes Material", - hat er erzählt.

Es denkend, hat der Leiter des Parlaments erzählt, es ist notwendig, "in eine Situation in den normalen Kurs einzugehen, um Leidenschaft nicht zu zwingen".

Der Reihe nach hat Moratinos Bereitschaft Spaniens festgesetzt, Erfahrung des Kampfs gegen eine Grippenepidemie zu teilen und passende Hilfe zu geben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik