Abgeordnete waren dabei, dem Gesetz über Wahlen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 750 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(450)         

Der regionale Alexander Efremov sagt voraus, dass Änderungen im Gesetz über Präsidentenwahlen am Dienstag nicht akzeptiert werden.

Er hat es Journalisten erklärt.

Efremov hat daran erinnert, dass der Sitzungssaal über 3 alternative Gesetzentwürfe (von BYuT, Partei von Gebieten und Präsidenten-) nachdenken muss.

"Nach meiner Meinung wird jedes Gesetz nicht angenommen, weil sie durch verschiedene Bruchteile präsentiert werden und keine feste Entscheidung haben", - hat er erzählt.

"Deshalb, am wahrscheinlichsten, Schicksal an ihnen folgender: diese Gesetze werden zurückgewiesen, und dann werden Abgeordnete die Kommission schaffen, die die integrierte Rechnung entwickeln wird, die KS Bemerkungen in Betracht zieht, und diese Rechnung angenommen wird", - hat Efremov beigetragen.

Auf einer Bemerkung, dass Kommissionsentwicklung - die beste Weise, die Rechnung zu zerstören, Efremov versichert hat, dass die Arbeitsgruppe das Dokument für die kürzeste Zeit erwerben kann.

"Die Arbeitsgruppe von Experten, die seit einer kurzen Periode das Dokument erwerben, wird geschaffen. Diese Dokumente können ein Strom einer Nacht erworben werden", - hat er erzählt.

Kommentare zu Möglichkeit des Verzichts des Gesundheitsministers Vasily Knyazevich machend, der von der Partei von Gebieten begonnen ist, hat Efremov bemerkt, dass gemäß der dafür verfügbaren Information sich diese Frage "dafür entschieden hat zu verschieben".

"Der Grund ein und sehr einfach - für heute eine Aufgabe nicht im Entlassen von jemandem von Beamten, und zuerst ganzen eine Aufgabe besteht im Holen einer Ordnung und Epidemie aufzuhören", - hat er erzählt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik