Im Sekretariat von Yushchenko hat bereits angefangen, über die Vertagung von Wahlen zum 30. Mai

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 842 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(505)         

Der Vizekopf des Sekretariats des Präsidenten der Ukraine, des Vertreters des Präsidenten in der Verkhovna Rada aus Ukraine Igor POPOV schließt Einführung des Notzustands im Land nicht aus, wenn die Regierung nicht schafft, unter der Kontrolle eine Situation mit einer Grippenepidemie zu nehmen.

Er hat solche Meinung im Drehbuch des Artikels "Elections Conduct to the " Pork" des Autors" gelegt heute auf der "ukrainischen Wahrheit" ausgedrückt.

Gemäß mir. Popov, die Grippenepidemie hat beträchtlich einen Kurs des Wahlkampfs in der Ukraine geändert. "Der Vorrang von Fragen der Tagesordnung wird geändert, Pläne von Propagandakampagnen werden gebrochen, Personal prüft dringend eine Reihe von Technologien für den Fortschritt der Kandidaten nach", - schreibt der Autor.

Gemäß ihm, einleitende Versuche, eine Schätzung wegen Skandale mit "falschen" Diplomen zu sammeln", haben "Pädophilie" und anderer erwartete Ergebnisse nicht nachgegeben. "Es gab den einzigen Instinkt, auf dem es möglich ist, Wahldividenden - Angst zu verdienen", - hat er bemerkt.

Nach seiner Meinung war die Ankunft der kalifornischen Beanspruchung der Grippe in die Ukraine sehr rechtzeitig. "Ohne Informationskampagne darum würde sich die Ordnung von Kandidaten in einer Schätzung kaum ändern und bis zum 7. Februar. Krise, umfassend, mit der Beteiligung jedes Bürgers, mit Gefühlen und einer Panik - kann wirklich Ergebnis von Wahlen betreffen", - bemerkt der Vizekopf des Sekretariats.

Zur gleichen Zeit weist es sofort künstlichen Charakter der Epidemie zurück. "Experten beweisen, dass es ist, und dass wirklich die Krankheit ernst ist und zu uns dagegen - nicht eine Woche zu kämpfen. Leider haben wir epidemische Ankunft, sowie Ankunft der Finanzkrise verschlafen", - bemerkt der Autor des Artikels.

"Die ersten zehn Tage des Kampfs gegen Grippe - 10:0 für die Epidemie. Das System der Macht reagiert eher langsam und häufig unprofessionell, im Kampf gibt es mehr als Politik statt des Professionalismus.

Wenn als weiter ist, und die Zahl von Patienten wachsen wird, auf alle Fälle wird es eine Frage der Einführung des Notzustands geben.In dieser Frage muss es eine Subjektivität und preiswertes Politikminimum geben.

Wenn im Funktionieren gesetzlicher Bedingungen sich die Macht nicht berät - ist es notwendig, in außergewöhnliche Bedingungen bezüglich Regeln, Verfahren und Managements", - ich einzugehen. Popov zieht in Betracht.

Gemäß ihm wird Notzustand die Chance geben, unter der Kontrolle von inneren Truppen und Abteilungen des Ministeriums des Notsituationsvertriebs von Rauschgiften, der Einhaltung der Verpflichtung des Verbots von Massenhandlungen, Durchführung von Entscheidungen des Staatssicherheits- und Verteidigungsrats ohne politische Debatten zu nehmen, und minimiert schließlich Äußeres von Politikern mit Kommentaren zu medizinischen Nuancen. Das Operationsmanagement durch das gleichförmige vertikale System des Personals mit der genauen Vorlage wird bürokratische Barrieren und die Konkurrenz von Abteilungen reinigen.

"Wir werden hoffen, dass die Regierung mit Epidemie und ohne Notzustand fertig werden wird, aber wenn das Virus und eine Panik nicht ausgelöscht werden - wird der Kopf der Regierung erscheinen vor einem ernsten Dilemma", - hofft der Vizeleiter des Gemeinschaftsunternehmens.

Nach seiner Meinung, um eine Situation von - unter der Kontrolle herauszulassen, ist eine direkte Drohung der Staatssicherheit. "Idee vom Notzustand zu bringen, ist ein Überwechseln des Wahlkampfs und Verlust von Chancen eines Siegs", - bemerkt er.

Auch er bemerkt, dass bereits heute Epidemie eine Frage der Gleichheit von Kandidaten und der Rechte auf Stimmberechtigte aufbringt. "Die Weise von Quarantänearbeiten in Gebieten einer politischen "Farbe" und arbeitet in anderen nicht, der Zugang von Stimmberechtigten zur Information beeinflusst. Das Verbot von Massenhandlungen hat auf oppositionellen Kandidaten geschlagen, weil Kandidaten an der Macht Quarantänegebiete mehr besuchen können, einen Aktivposten, die Presse innerhalb des Kampfs gegen epidemische, oppositionelle Kandidaten so zu entsprechen, werden unterschieden", - bemerkt er.

I. Popov und spricht über andere Gefahren eines Kurses des Wahlkampfs in den Bedingungen der Quarantäne, einschließlich Pläne der Spezifizierung von Wahlregistern, einer Reihe von Menschen in Wahlkommissionen.

"Mehr als 2 Monate über einen stimmenden Tag habend, ist es ziemlich möglich, die erste Welle der kalifornischen Grippe zu überwinden und die folgenden Wellen nicht zu erlauben. Jedoch im Falle der Ansage vom Notzustand werden Wahlen nicht zum angehaltenen sein, und überwechseln müssen", - zieht der Vizeleiter des Gemeinschaftsunternehmens in Betracht.

"Im Notfall die Regelnhandlung seit zwei Monaten, die das neue Datum von Wahlen am 30. Mai zur gleichen Zeit mit Kommunalwahlen werden kann, die übrigens zur Staatsmilliarde hryvnias sparen werden. Gleichzeitige Wahlen komplizieren Arbeit der Kommissionen jedoch in den Bedingungen einer Wirtschaftskrise, die es notwendig ist zu sparen", - betont er.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik