In Kiew bereits sind 6 Menschen an Schweingrippe

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 695 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(417)         

Die Publikumsregierung der Stadt Kiew bemerkt ein hohes Vorkommen unter Bürgern Eine (H1N1) Grippe.

Darüber wurde Journalisten den ersten Stellvertretenden Vorsitzenden der Selbstverwaltungsregierung von Irena Quiltchitscaia erzählt.

Sie hat berichtet, dass am 9. November auf der Grundlage von der Stadt Kiew sanitarno - epidemiologische Station das dritte Laboratorium, in dem es möglich ist, ein Virus dieser Grippe in Zusätzen zu zwei vorhandenen in der geöffneten Ukraine zu definieren.

Kilchitskaya hat erklärt, dass bevor ihre öffnenden Stadtkrankenhäuser auswählend Materialien für die Forschung über die Existenz der Grippe (H1N1) in zwei vorhandenen Laboratorien in dieser Verbindung übergeben haben, war die Statistik des Vorkommens dieser Grippe im Kapital niedriger, als es wirklich ist.

"Als wir angefangen haben, in Kiew zu tun, haben diese Analysen im Laboratorium, nur für den ersten Tag von 15 Analysen 11 Reaktion zu (H1N1)" Grippe gezeigt, - Kilchitskaya hat erzählt.

Auch sie hat bemerkt, dass weitere Laborforschungen Existenz dieses Virus praktisch in 50 % von Fällen bestätigt haben.

In dieser Beziehung hat die Selbstverwaltungsregierung mit dem Brief an das Gesundheitsministerium, den Präsidenten Victor Yushchenko, den Premierminister - der Ministerin Yulia Timoshenko und dem Staatssicherheits- und Verteidigungsrat mit einer Bitte gerichtet zu denken, dass das Vorkommen Einer (H1N1) Grippe im Territorium der Stadt viel höher ist, als es früher angenommen hat.

Gemäß Kilchitskaya als Ganzes in Kiew werden 6 tödliche Fälle von - für Eine (H1N1) Grippe registriert.

Zur gleichen Zeit hat sie bemerkt, dass das allgemeine Vorkommen der Grippe und scharfen Atmungsvirusinfektionen in der Stadt allmählich dank Quarantänemaßnahmen abnimmt.

Auch der erste Stellvertretende Vorsitzende der Selbstverwaltungsregierung ich habe betont, dass, um weitere Quarantänemaßnahmen zu definieren und vorhanden zu verlängern, es nicht früher möglich sein wird als am 16. November, wenn sich die Situation mit einem Vorkommen so viel wie möglich aufklären wird.

So hat Kilchitskaya versichert, dass nötigenfalls die Stadt Existenz von 1 080 Plätzen in medizinischen Selbstverwaltungseinrichtungen für das Stellen von ansteckenden Patienten zur Verfügung stellen, und sich auch außerdem bis zu 20-40 Plätzen in jedem Krankenhaus öffnen kann.

Wie es am 5. November berichtet wurde, hat Gesundheitsministerium 2 Fälle des Todes in Kiew mit Argwohn auf einem Virus der Grippe (H1N1) bestätigt.

Bezüglich am 11. November in der Ukraine 70 Fälle eines Virus der Grippe (H1N1) von ihnen werden 17 tödliche bestätigt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik