Von "Rukh" hat sich die ganze Regionalorganisation losgerissen. Tymoshenko

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 979 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(587)         

Der Kharkov Regionalorganisation der Bewegung der Leute der Ukraine hat Struktur von Rukh verlassen.

Solche Entscheidung wurde am 13. November auf einer Notsitzung des Managements der Regionalorganisation, Berichte getroffenUNIAN bezüglich einer Presse - Dienst des Kharkov Rukhs.

Während der Diskussion, insbesondere wurde es bemerkt, dass "das Hauptmanagement von Rukh Meinung... über die Verweigerung der Unterstützung durch Rukh des Kandidaten für Präsidentin Yulia Timoshenko in den Interessen von Victor Yushchenko nicht zugehört hat".

"Stattdessen setzt die Parteiführung schädliche Politik auf die Umorientierung der Bewegung der Leute der Ukraine mit dem Staatsangehörigen - demokratischen Grundsätzen auf dem kaufmännischen und linken fort - populistische Basen für BYuT und VO "Batkivshchyna", - wird in der Nachricht erzählt.

Infolge der Diskussionsleitung des NRU "Habe ich die Entscheidung über einen NRU Kharkov Regionalorganisationsausgang von der Bewegung der Leute der Ukraine" Kharkov Regionalorganisation getroffen.

In einer Presse - hat Dienst auch bemerkt, dass am 14. November 2009 der Leiter von NRU Kharkov Regionalorganisation Anatoly Semenchenko, der des Kopfs der Organisation aufgegeben ist, und Reihen der Bewegung der Leute der Ukraine verlassen hat.

Ähnliche Behauptungen für einen Ausgang von Reihen der Bewegung der Leute der Ukraine haben auch die Mehrheit von Mitgliedern einer Leitung von HOO NRU wer der Tag vorher auf einer Notsitzung einer Leitung gewählt für einen Ausgang des Kharkovs Regionalorganisation von NRU gemacht.

Es ist bekannt, dass früher das Management von NRU Kharkov Regionalorganisation hat die Entschlossenheit angenommen, in der die Lösung des Kongresses von NRU verurteilt hat, bei der Präsidentenwahl von Tymoshenko zu unterstützen, und die Unterstützung von Yushchenko unterstützt hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik