Die Ukraine in der Schwarzen Liste des Pariser Vermerks

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 884 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(530)         

Die Ukraine hat zur Schwarzen Liste von Parisian Memorandum (PM) auf letzten 41-й Sitzungen des PREMIERMINISTER-Komitees übergewechselt, das die Tätigkeit summiert hat, läuft 2005-2007 hinaus.

Ich habe vizeüber es - der Präsident des Ausschusses von Rechtsanwälten eines Seegesetzseeexperten Sergey Gorchakov berichtet.

Für die ukrainischen Schiffseigner, welche Behälter Seehäfen, insbesondere Gebiet von Odessa zugeschrieben werden, wird Land, das in der Schwarzen Liste hereingeht, beträchtliche Probleme und Finanzverluste zur Folge haben.

Gemäß der Politik des Pariser Vermerks des Gerichtes der Länder, die in der Schwarzen Liste sind, sind der Zweck der gestärkten Kontrollen von Inspektionen der Kontrolle des Hafenstaates. Bei der Entdeckung von Übertretungen hindert ein Behälter vor der Korrektur von Übertretungen, die zusätzliche Ausgaben vom Schiffseigner anzieht.

Außerdem in einigen Fällen unter der Fahne des Landes von der Schwarzen Liste kann der Eingang zu Wasser von EU-Ländern verbotene Behälter sein.

Gemäß dem Seeexperten, der Anwesenheit des Landes an der Schwarzen Liste des Pariser Vermerks - die grafischsten Beweise der Unordnung des Systems der öffentlichen Regierung in einem morekhozyaystvenny Komplex der Ukraine und dem politisch nicht beschäftigten Zertifikat.

"Natürliche Frage: warum die Ukraine unter den Ländern ist, wo Sicherheitsprobleme der Navigation nicht gelöst werden? Ich kann annehmen, dass viele Dinge von Qualität der Arbeit der Organisation abhängen, die für die technische Aufsicht von Behältern verantwortlich ist.

Nicht für nichts führt der Pariser Vermerk außerdem Anordnung von nationalen Klassifikationsgesellschaften aus", - hat Sergey Gorchakov bemerkt.

Neue Listen sind seit dem 1. Juli des aktuellen Jahres in Kraft getreten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik