Die Schiffsbauwerke von Nikolaev werden die Schiffe für die militärische Flotte Brasiliens bauen?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1106 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(668)         

Heute im Exekutivausschuss der Stadt, die der Abgeordneten von Leuten die Sitzung des Bürgermeisters Vladimir Chaika mit dem Außergewöhnlichen und Autorisierten Botschafter Brasiliens in der Ukraine Antonio Fernando Cruz sowjetisch ist - - hat Mello stattgefunden.

Auf diesen Besuch wird zum offiziellen Besuch im Präsidenten von Ukraine Brasiliens datiert, das Louise Inasio von Lula da Silva zum 2. Dezember geplant hat. Innerhalb des Besuchs die brasilianische Regierung zusammen mit Torgovo - plant der Industrieraum der Ukraine, Unternehmen auszuführenё-bewegliches Forum mit dem Beistand von den brasilianischen und ukrainischen Unternehmern. Wenn es gemeinsames Geschäft ausführt - muss ein Forum Aufmerksamkeit auf den wirtschaftlichen zu Gelegenheiten der Ukraine lenken, und Zunahme interessieren zur Anpassung von direkten Geschäftsverbindungen zwischen Brasilien und der Ukraine noch mehr.

Der Bürgermeister Chaika hat kurz gesagt dem Botschafter über Nikolaev als über die Stadt erzählt, die während der Unabhängigkeit der Ukraine einen langen Weg der Wiederherstellung von der Krise passieren musste und zum neuen Niveau zu kommen:

- Nach der Unordnung der UdSSR dort waren 35 % des Arbeitslosen, und jetzt sind nur es ein bisschen mehr als 3 %. Jetzt in Nikolaev gibt es keine starken sozialen Stöße. Natürlich gibt es Probleme - zhilishchno - Selbstverwaltungsdienstleistungen, Energie, die … spart, Aber wir enthalten das Stadtimstandesein, das für seine weitere Entwicklung günstig ist, und wir bewegen dazu von "der Stadt von Schiffsbaumeistern" Nikolaev ist die Hafenstadt geworden.

Ich dort war eine Rede über die Anpassung der Zusammenarbeit zwischen den Ländern auf dem Regionalniveau. Die Gegenwart auf einer Sitzung der Generaldirektor des Werks eines Namens von 61 Communards Igor Kozyrev, dem stellvertretenden Direktor des Werks von Okean Gennady Manzhos und der kommerzielle Direktor von ChSZ Vyacheslav Misarenko hat ein besonderes Interesse zu Dingen offenbart, über die der Botschafter gesprochen hat.

- Brasilien nimmt jetzt 8-е, die ein Platz in der Welt auf dem Wirtschaftspotenzial, und gemäß den Schätzungen des Internationalen Währungsfonds 2016 bereits auf 5-е verlässt. Wirtschaftsinteressen unseres Landes nehmen ständig zu. Nikolaev als das starke Schiffsbauzentrum kann Basis für unsere Investitionen sein. Jetzt voyenno - die Marine unseres Landes braucht das Aktualisieren. Die brasilianischen Schiffswerften suchen nach Partnern.Brasilien ist ein günstiges Geschäft für die Ukraine, - Antonio Fernando Cruz - - Mello hat bemerkt. - und bereits jetzt ist es möglich, über die Zusammenarbeit im militärischen Bereich zu sprechen. Die Möglichkeit des Aufbaus der militärischen Schiffe in Nikolaev wird nicht ausgeschlossen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik