Museumsdirektor des Gebiets von Nikolaev von der "nationalen Selbstverteidigung" Abgeordneter von Leuten O. Novikov: Der Bruchteil von Gebieten hat

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 899 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(539)         

"Regionals" Position selbst als die politische Kraft, die ein exklusives Recht annimmt, Schicksal des Landes und seiner Regierung nur im schmalen Kreis", - der Abgeordnete vonzu entscheidenerzählte "Nationale Selbstverteidigung" Oleg Novikov.

Zur gleichen Zeit hat der Abgeordnete der Leute Zweifel ausgedrückt, die in PR "Bajonette" ständig genügen werden, um jene Bestrebungen zu unterstützen, die sie ständig erklären.

Gemäß dem Politiker, "werden Bestrebungen von PR, allgemein laute Behauptungen ihrer einiger Mitglieder", der außerdem раскоординированы durch den Grundsatz "ein Schwan, ein Krebs und ein Hecht" bestätigt. Zum Beispiel erklärt ein ihr Vertreter, dass "Die Partei von Gebieten am Donnerstag plant, für die Rücksicht der Verkhovna Radas eine Frage des Misstrauens zur RegierungvorzulegenYulia Timoshenko"und direkt dort sagt, dass "so wir Stimmen nicht sammeln werden".
Und anderer Vertreter von PR hat heute zu Massenmedien zugegeben, dass "Gebiete" wenige Unterschriften für den Verzicht der Betriebsregierung getippt haben.

"Es ist falsch und ist unmoralisch, aggressiven Informationskrieg gegen die Betriebsregierung zu führen und eine Situation im Land nur wegen Public Relations von eigenen Bestrebungen zu destabilisieren, die außerdem nur in Wörtern bestehen und durch nichts bestätigt werden", - habe ichbetontOleg Novikovauch ich habe hinzugefügt, dass "kürzlich einige politische Kräfte Mode genommen haben, die Wünsche zu erklären und nur auf der Demonstration von Absichten gefördert zu werden".

O. NovikovIch habe betont, dass diese Wörter "Sorge auch Vertreter Für die Gruppe von Ukraine, alle berichtet haben, dass sie Köpfe des Bruchteilsvertrieben habenNikolay Martynenkoohne die für diesen Zweck notwendigen Unterschriften".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik