BYuT hat eine Tribüne blockiert und hat Lavrinovich

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 748 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(448)         

Abgeordnete von BYuT haben eine Zeit lang eine Tribüne der Verkhovna Radas blockiert.

Es ist während der Rücksicht einer Frage des Budgets vorgekommen.

BYuT und NONNEN-Bruchteile haben eine Brechung im Auftrag Vertreter Andrey Kozhemyakin und Alexander Tretyakovs gefragt.

Zur gleichen Zeit hat sich der Vorsitzende Alexander Lavrinovich geweigert, eine Brechung zur Verfügung zu stellen, erklärt, dass Tretyakov in einem Saal fehlt, und überhaupt auf der Sitzung nicht eingeschrieben wurde.

Danach, den BYuT zu einer Tribüne getrieben hat. Auf dem Schutz von Lavrinovich wurden einige regionals einschließlich Elbrus Tedeevs zusammengezogen.

Kozhemyakin hat Verhandlungen mit Lavrinovich gehalten. Ruslan Knyazevich hat sich ihnen genähert und hat die Unterschrift auf die Behauptung für eine Brechung gestellt, weil er auch ein Vertreter im NONNEN-Bruchteil ist.

Aber Lavrinovich hat wieder keine Brechung zur Verfügung gestellt, nur Daten gelesen, dass Tretyakova in einem Saal nicht anwesend ist.

"Damit Leute es verstanden haben, wie Probleme in Rada" aufgelöst werden, - hat dem vize Sprecher erzählt.

Danach, dass BYuT verlangt hat, Lavrinovich zu entlassen, Sitzung seit 2 Tagen zu führen. Nikolay Tomenko hat diese Frage der Stimme gestellt, aber er wurde von nur 180 Abgeordneten -
unterstützt146 von BYuT und 33 von NONNEN.

Abgeordnete denken weiter den Entwurf des Gesamthaushaltsplans, BYuT hat den Gegenstand nicht erreicht.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik