Die Kinder von Nikolaev werden am Montag zu Schulen und Gärten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 906 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(543)         

In Berufen von Nikolaev in Schulen und Besuch von Kindergärten planen, am 23. November zu erneuern.

Der Betriebsleiter der epidemischen Abteilung des Nikolaevs regionale sanepidstantion Olga SYSHCHENKO hat darüber berichtet.

"In Nikolaev und Gebiet der Quarantäne war nicht, jedoch haben wir in der Genauigkeit die Ordnung des Kabinetts der Ukraine durchgeführt und haben einschränkende Verfahren eingeleitet", - hat O. SYSHCHENKO beigetragen.

Am Freitag, dem 20. November wird der epidsituation sogar auf dem Treffen der äußerst antiepidemischen Regionalkommission betrachtet, jedoch sind die Basen für die Verlängerung von einschränkenden Handlungen im Gebiet und dem Regionalzentrum nicht da, O. SYSHCHENKO hat beigetragen.

Das Übermaß an einer epidemischen Schwelle, die im Feld vom 9. November, gemäß ihr registriert ist, kann mit Massenadressen von Leuten Ärzten von - für den entstandenen eine Panik erklärt werden. Jetzt ist das Vorkommen der Grippe und ORZ im Gebiet auf so lala - Saisonniveau. Letzte Woche (am 9-15 November) war Vorkommen um 3 % niedriger als eine epidemische Schwelle.

"In der Vergangenheit, 2008, auf 46-й zur Woche 4974 Kinder, und in diesem Jahr - 6405 Kinder, aber für das Gebiet von Nikolaev diese Zahlen - ist ein Fall im Ozean krank geworden", - hat O. SYSHCHENKO erzählt.

"Seit der epidemischen Ansage im Land hatten wir eine ruhige Situation. Und es ist für unser Gebiet charakteristisch. Das Heben von katarrhalischen Krankheiten an uns wird in der Regel im Februar - März bemerkt. Wir hat einfach zu den Westgebieten entsprochen, wo Epidemie wirklich war. Die Beendigung von Berufen in Schulen wir haben nichts erreicht", - hat O. SYSHCHENKO bemerkt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik