Zukünftig werden Kandidaten für den Präsidenten in den Massenmedien von Nikolaev auf unserem Geld

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 858 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(514)         

Am 7. Dezember im Nikolaev beginnt der Staats- und Selbstverwaltungsmassenmedienvorwahlkampf von Kandidaten für den Präsidenten auf Kosten der Mittel des Staatsbudgets.

Die Folge von Leistungen auf dem Staat Kanal von Nikolaev TV und ein Radiokanal "Nikolaev" und Veröffentlichungen in regionalem städtischem Zeitungs"Rodnoye Pribuzhye" wird am 5. Dezember durch sehr in Gegenwart von Mitgliedern der Bezirkswahlkommission und offiziellen Vertretern von Kandidaten im Gebiet von Nikolaev definiert.

Ansprüche auf die Organisation und Ergebnisse des Loses sind nicht da. Ich habe darüber dem Vizepräsidenten der Bezirkswahlkommission auf dem Landwahlkreis Nr. 129 T berichtet. Ruchko in t interviewt / "Nikolaev".

Sie hat Kandidaten für den Präsidenten und ihre lokalen Vertreter verantwortlich genannt, um sich der Vorbereitung und der Organisation von Leistungen und Veröffentlichungen in den angegebenen Massenmedien in den genehmigten Begriffen zu nähern.

Jedem von Kandidaten (oder ihren offiziellen Vertretern) auf Kosten des Staatsbudgets wurde Gelegenheit dreimal gegeben, um die Stimmberechtigten von Nikolaev mit den Programmbestimmungen vor der Vollziehung des Vorwahlkampfs in der Mitternacht am 15. Januar 2010 im lokalen Staats-TV und RV (seit 10 Minuten und 6 Minuten 40 sec. gemäß) und 1mal mit der Regionalselbstverwaltungszeitung bekannt zu machen.

T. Ruchko hat auch berichtet, dass auf der Dienstagssitzung von Bezirkswahlkommissionen auf der Abgrenzung von Wahllokalen in Landwahlkreisen (am 8. Dezember) stattfinden wird. Zum Beispiel schließt TIO Nr. 129 110 Wahllokale (53 im Fabrikgebiet und 57 im Hauptbezirk von Nikolaev) ein. Sie hat gesagt, dass die Bildung von Strukturen von Umgebungswahlkommissionen ohne spezielle Probleme stattfindet, weil der minimale Mitgliederzahlen-DOCHT 12 Menschen an 18 Kandidaten für den Präsidenten macht. Weil Mitglieder von Umgebungswahlkommissionsstudien ausgeführt werden.

Das größte Problem hat sie die Genauigkeit der Wahlregister gemacht auf der Grundlage von des Staatsregisters gegebenen Stimmberechtigten genannt.

Der Stellvertretende Vorsitzende von OIK auf TIO Nein.129 hat nikolayevets genötigt, Existenz und Genauigkeit der Daten in Wahlregistern zu überprüfen, die jetzt im gorrayadministratsiyakh sind, weil es noch klar ist, ob es möglich sein wird, ihnen am stimmenden Tag auf Wahllokalen zu bringen.

Die freie Propaganda für Kandidaten auf lokalen Kanälen von Gosteleradio beginnt bereits Morgen (t / "Nikolaev" in 20.10 und 21.00). Gemäß den informellen Daten für heute haben nicht alle lokalen Kampagnehauptquartiere die entsprechenden Videos und Druckmaterialien, die den Hauptpersonal von Kandidaten an der Ordnung vorbereiten.

Jedoch kann die von der Hauptwahlkommission bezahlte Sendezeit, von Beamten des Kandidaten auf Plätzen am Taktgefühl verwendet werden: zum Beispiel können autorisierte Vertreter und Vertreter des Kampagnehauptquartiers für den Kandidaten agitieren. Und der Inhalt dieser Leistungen, wenn es zur Gesetzgebung nicht kollidiert, kann ziemlich frei sein.

Zum Beispiel bei der letzten Präsidentenwahl haben einige Kandidaten oder ihre Vertreter die "Haushalts"-Sendezeit verwendet, die dadurch nur für die Kritik der Rivalen erlaubt ist.

Und im Falle des Mangels an jedem Video oder Beamtem, der in der erlaubten Sendezeit auf Fernseh-Schirmen "still" handelt, wurde das schnelle mit einem Namen und einem Nachnamen des Kandidaten übertragen.

A. Holguin.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik