Der Staatssekretär des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten Sergey Shvets hat Studenten von Nikolaev "morekhodka" über ihre Rechte

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1203 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(721)         

Innerhalb der vollukrainischen Woche des Rechts für Studenten des Zweigs von Nikolaev des Ministeriums der Universität von Internal Affairs National der Ukraine wurde das Bildungsprogramm am 8. Dezember, Berichte ausgeführtentsprechender "Nikvestya". Der Staatssekretär des Ministeriums von inneren Angelegenheitenbeaufsichtigter actionSergey Shvets. Auch Ereignis hat den cochairman des Rats für Menschenrechte an der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren AngelegenheitengehaltenIgor Proninund Lehrer der SchuleValery Bezushkound Chef des Instituts für die Ähnlichkeit und Entfernung, die von der Nationalen Universität von NikolaeverfährtYury Sery.

Igor ProninIch habe über diesen Rat für Menschenrechte erzählt wird 2006 geschaffen. Menschenrechtsorganisationen waren sein Teil.

Der Vertreter von Strafverfolgungsagenturen hat Studenten gesagt, die früher, als sie durch die Miliz von Operationen zur Einhaltung von Menschenrechten praktisch ausgeführt haben, Aufmerksamkeit nicht geschenkt haben. Aber die Situation hat sich geändert, als die Ukraine Unabhängigkeit gefunden hat und im Staat mehrere Hauptgesetze akzeptiert wurden.

Es ist notwendig zu sagen, dass diese Menschenrechten gewidmete Handlung, nicht ermüdend war, wie es häufig in Hochschulbildungseinrichtungen geschieht. Hat damit begonnen hat Studenten ein Bruchstück vom Komödienklub - die HumoreskegezeigtGarik KharlamovundGarik Martirosyan"Begleiter Stalin und Begleiter Beria sprechen mit einander", in dem der Verstoß von Menschenrechten visuell gezeigt wird.

Zuhörer der VorspeiseAnna TimofeenkoIch habe den Bericht über ein Familiengesetz gemacht: Ich habe darüber erzählt, wie die Rechte auf Frauen und Männer mit der Zeit, seit einem Zeitalter, als das Kidnapping der Braut geänderte Norm war.

Auch Studenten hat an ihre Rechte für die Ausbildung, für die Sozialversicherung und andere erinnert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik