Verkehrsministerium hat sich an einem Verhandlungstisch gesetzt, und alles löst, wie man "Preventer"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1202 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(721)         

Im Verkehrsministerium und der Kommunikation der Ukraine unter dem Vorsitz des Ersten VizeministersVasily Shevchenkodie Sitzung bei einer Gelegenheit zur Ansiedlung einer Situation in Nikolaevsk der Seehandelshafen, der mit dem Behälter "Preventer" verbunden ist, der beim Festmachen von JSC JV Nibulon lädt, hat stattgefunden. Vertreter von Ukrmorrechflot, GP "Das Delta — der Pilot", hat Gosflotinspektion daran die Ukraine, GP "Seehandelshafen von Nikolaev teilgenommen", der Staatsbetrieb von Wasserstraßen von "Ukrvodput", meldet JSC JV Nibulon, und auch SBU und das Anklägergeneralbüro, eine Presse - Dienst von Minstrans.

Gesammelt beim Treffen hat das Image der Lösung der aktuellen Situation ausgedrückt und hat Bedürfnis nach dem Laden des Behälters "Preventer" mit der Einhaltung aller Voraussetzungen der aktuellen Gesetzgebung der Ukraine bemerkt.

"Wir haben uns versammelt, um polemisch nicht weiterzugehen, der bereits lange Zeit dauert und konkrete Lösungen dieser Frage innerhalb der aktuellen Gesetzgebung", - der Erste Vizeverkehrsminister und die Kommunikation der Ukrainein Verlegenheit zu bringen und anzubietenemphasizedVasily Shevchenko.

Es hat zur Öffentlichen Regierung des Meeres und Flusstransports gestürmt, um verschiedene Optionen, unter der, - Möglichkeit des schnellen Ladens eines Behälters auf dem Überfall oder einem des Liegeplatzes des Hafens von Nikolaev zu arbeiten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik