Das theologische denkt, dass die Ukraine keine Garantien der Sicherheit des Territoriums

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 686 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(411)         

Die Frage von Garantien der Sicherheit zu den Ländern, die die Kernwaffe - in die Ukraine, Kasachstan und Weißrussland, - noch abgelehnt haben, wird nicht gelöst.

Als der Korrespondent der UNIAN-Berichte wurde solche Meinung vom Abgeordneten der Leute der Ukraine Inna BOGOSLOVSKAYA ausgedrückt, auf einem Forum der europäischen und asiatischen Massenmedien in Moskau sprechend.

"Nachdem die Ukraine die Kernwaffe abgelehnt hat, wurde kein internationaler Vertrag unterzeichnet. Der Budapester Vermerk - eine Instruktion, in der die Formel der Sicherheit von Blicken von Ukraine ungefähr so unterzeichnet wurde - wenn jemand dabei ist, ins Territorium der Ukraine, die Unterzeichner des Budapester Vermerks vorzudringen, wird sammeln und wird denken, dass, um zu ihnen zu tun", - hat I.BOGOSLOVSKAYa erzählt.

"Wenn wir es als eine Garantie der Sicherheit des Territoriums betrachten, machen wir uns vor", - hat der Abgeordnete betont. So hat sie hinzugefügt, dass es auch Kasachstan und Weißrussland betrifft.

I.BOGOSLOVSKAYa hat bemerkt, dass der Präsident Rumäniens, das Land, das das Mitglied der NATO ist, erklärt hat, dass das heutige Grenzen dreimal nicht anerkennt. "Es praktisch ist der zehnte Teil des Territoriums der Ukraine unser ganzer Bessarabia, es ist Gebiet von Chernovitsky", - hat dem Abgeordneten der Leute erzählt.

Wie berichtet, waren der UNIAN, die gemeinsame Behauptung der Russischen Föderation und der USA im Zusammenhang mit dem Ende der Periode der Gültigkeit des Vertrags auf der Verminderung und Beschränkung von strategischen beleidigenden Armen am 4. Dezember weit verbreitet.

In diesem Dokument bestätigen Russland und die USA, dass Sicherheit in die Ukraine, Kasachstan und Weißrussland betreffs der Länder ohne Atomwaffen auf dem Ablauf über dem angegebenen Vertrag am 4. Dezember 2009 versichert.

"Die Leistung durch diese Staaten der Verpflichtungen laut des Protokolls zum Vertrag auf dem ANFANG vom 23. Mai 1992 (Das Lissaboner Protokoll) und ihr Zugang zum NNPT als die Staaten, die die Kernwaffe nicht besitzen, hat ihre Sicherheit gestärkt, die Nachdenken, einschließlich in den Budapester Vermerken vom 5. Dezember 1994 gefunden hat. In dieser Beziehung bestätigen Russland und die USA, dass die in den Budapester Vermerken registrierten Garantien auf - ehemalig sein werden, um nach dem 4. Dezember 2009 angewandt zu werden", - wird in der Behauptung betont.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik