Tymoshenko weigerte sich, was Fragen von nikolayevets zu antworten?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1372 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(828)         

Heute innerhalb des Besuchs von Yulia Timoshenko im Gebiet von Nikolaev wurde es eine Presse - Konferenz ausgeführt. Jedoch, um Fragen zu stellen, die für nikolayevets notwendig sind, haben sich Vertreter von lokalen Massenmedien nicht beholfen. Drücken Sie - der Sekretärpremier - am Anfang habe ich den Minister Marín Soroc gewarnt, dass Fragen es wird möglich sein, nur 3-4 zu setzen, und ich habe das Recht zur Verfügung gestellt, sie auf Kapitalmassenmedien dann zu setzen, Yulia Vladimirovna ist abgereist.

Fragen, die von Korrespondenten 1+1 gefragt wurden, Beerdigen, und ICTV Fernseh-Kanäle haben Gaspreise, Preis von Brot in Kiew betroffen und, ob das Parlament wieder entlassen wird. Nach Antworten auf sie hat sich Yulia Timoshenko bei der Presse bedankt und ist zur Regionalregierung gegangen.

In Nikolaev angekommen, hat Tymoshenko die sichersten Unternehmen - Werk "Damen Schiffswerften "Ozean" und erfolgreiche landwirtschaftliche JSC Guryevka des Neuen Odessa Gebiets besucht. Und hier wurden viele Probleme des Gebiets nicht gehoben.

Jedoch auf dem Treffen mit administrativ - ein Wirtschaftsaktivposten des Nikolaevs hat Gebiet Yulia Vladimirovna die Frage des Aufbaus der Umleitungsbrücke durch den Südlichen Programmfehler aufgebracht. Sie hat bemerkt, dass das bereit ist, Verhandlungen auf dieser Frage mit der japanischen Partei zu halten und die Richtung des Kredits der japanischen Bank der internationalen Zusammenarbeit für die Summe von 175 Millionen Dollar zu beginnen, die für die Rekonstruktion des internationalen Flughafens "Borispol" auf dem Aufbau der Umleitungsbrücke in Nikolaev zugeteilt sind.

"Während ich über den Plan damit für "Borispol" spreche (ред: der Flughafen) konnte den Kapitalanleger gemäß dem offenen Versteigerungsschema anziehen, zu lassen baut Terminals nicht für öffentliche Fonds, und wir werden diesen Kredit Nikolaev übertragen, um die Bezirksstraße zu vollenden", - habe ich Tymoshenko erzählt.

GP "Das Delta — die" Versuchsgewerkschaft hat schriftlich heute an den Premierminister - dem Minister mit einer Frage gerichtet, warum zu Mintranssvyaz regelmäßig erklärt, dass Aufbau der Donau — das Projekt des Schwarzen Meeres gemäß dem Plan geht, obwohl wirklich Arbeiten nicht geführt werden. Geld, aber der Kanal von Donau wird für den Aufbau aktiv замеливается mit schnellem Wasser des Flusses zugeteilt, und es ist unmöglich, es zu vertiefen. Auch die Gewerkschaft von GP "Das Delta — der Pilot" interessiert sich, warum Verkehrsministerium zur Meinung vom Personal des Unternehmens bezüglich der Kompetenz und Kapazität des Direktors "Das Delta - der" Alexander Versuchsgolodnitsky nicht reagierte, warum das Unternehmen in großen Mengen Arbeiter entlässt? Diese Fragen werden Yulia Vladimirovna und Arbeitern "Das Delta gesandt - der Pilot" hofft, dass sie hören wird und am Niveau der Landregierung reagieren wird.

Nicht klar gibt es eine Situation mit dem GAHK ChSZ. Wir werden daran erinnern, dass der Staatseigentumsfonds verlangt, Volumina der Verarbeitung von Metall zu sechzigtausend Tonnen zu vergrößern, mit инвестобязательсвами übereinstimmt. Der Kapitalanleger, ohne solche Gelegenheit zu haben, habe ich vorgeschlagen, diese Verpflichtung gegen ein gleichwertiges Geld zu übertragen. Die Nichterfüllung von Investitionsverpflichtungen kann zur Rückkehr des Werks führen, um Eigentumsrecht festzusetzen. Der Generaldirektor von ChSZ Ilya Gorn auf dem Treffen auf Schiffsbaufragen am Werk von Okean hat heute erzählt: "Die Situation wird deshalb auf dem Werk stabilisiert, das ich nichts erzählen werde". Yulia Timoshenko auf dieser Bemerkung hat gesagt, dass nichts, in jedem Fall darauf nicht kommentiert hat.

Auf derselben Sitzung hat der Generaldirektor des Werks von 61 Communard Victor Kozyrev ein Thema der Privatisierung dieses Unternehmens im Zusammenhang mit der beklagenswerten Situation berührt, die sich dort entwickelt hat. Nachdem das ganze Werk seit langem unrentabel ist, gibt jede Bank ihm den Kredit nicht. Kozyrev hat Tymoshenko nach der schnellsten Privatisierung oder dem Bewilligen Banken von Garantien des Staates gefragt. Tymoshenko hat darauf geantwortet, dass der Staat Garantien nur geben wird vorausgesetzt, dass das Management des Werks im Stande sein wird, Anwesenheit spezifischer Kunden zu beweisen. Deshalb, am wahrscheinlichsten, dass das Werk von 61 Communards auf Privatisierung wartet.

Der Premierminister - der Minister hat auch die Anmerkungen bezüglich des Konflikts Chaika - Zabzalyuk nicht gegeben.Wir werden daran erinnern, dass Roman Zabzalyuk frühere Entwicklung der Vizekommission auf der Kontrolle der Tätigkeit des Exekutivausschusses der Stadt begonnen hat, die der Abgeordneten von Leuten sowjetisch ist, und der Bruchteil von BYuT im Stadtrat von Nikolaev offen Vladimir Chaika entgegensetzt, mögend neue Wahlen des Bürgermeisters von Nikolaev dadurch beginnen.

Über den Pflanzenwiederverkauf "konnten Damen Schiffswerften "Ozean", nämlich über eine Position auf dieser Frage des Staatseigentumsfonds und der Regierung von Tymoshenko, nikolayevets auch nicht erfahren. Ist zum unbekannten geblieben, ob neue russische Eigentümer, die Aker Höfe Holdingsgesellschaft von Ukraine wird vorherrschende Positionen zuteilen, und weil sie eine Schiffsbausituation in der Ukraine zu sich betreffen wird.

Allgemein, warum Yulia Vladimirovna Nikolaev gekommen ist, im Großen und Ganzen ist ein Rätsel für viele geblieben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik