Die Meinung von der rechtswidrigen Kommission von Shufrich über Lutsenko, BYuT interessiert nicht. Die Meinung von der legitimen Kommission des Zabzalyuk

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 694 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(418)         

Bruchteil von BYuT setzt dem Hören durch das Parlament des Berichts des vorläufigen Untersuchungsausschusses entgegen, der von Shufrich auf Fragen der Untersuchung des Ereignisses mit der Teilnahme des Innenministers Yury Lutsenko in Deutschland angeführt ist, ist am 4. Mai vorgekommen.

Der erste Stellvertretende Vorsitzende des Bruchteils von BYuT Andrey Kozhemyakin hat darüber auf einem Koordinationsausschuss von Rada erzählt.

So hat er bemerkt, dass es keine Verfahrensbasen gibt, um von der Information dieser Kommission von zu hören - dass sie, gemäß ihm, keine Sitzung und auch gehalten hat, weil der Bericht der Kommission nicht проголосован es war.

Zur gleichen Zeit hat Kozhemyakin diesen Rada unterstützt hat den Bericht der ähnlichen Kommission gehört, die zur gleichen Zeit mit der Kommission geschaffen wurde, die von Shufrich angeführt ist, welcher Vorsitzender der Abgeordnete von Rada von BYuT Roman Zabzalyuk ist.

"Aber wir haben eine Kommission über die Untersuchung von Verhältnissen des Ereignisses mit dem Beistand vom Minister von Inneren Angelegenheiten der Ukraine Yury Lutsenko, der von Herrn Zabzalyuk angeführt wird... Es hat legitim gearbeitet, 7 Sitzungen werden gehalten, die Untersuchung wird geleitet, und die Antwort wird erhalten, und sie ist bereit zu berichten", - hat er erzählt.

Kozhemyakin hat betont, dass, gemäß dem Bruchteil, Rada den Bericht dieser Kommission statt der von Shufrich angeführten Kommission hören muss.

"Übrigens die letzten Ereignisse, die mit dem Beistand vom Minister von Inneren Angelegenheiten und dem Vorsitzenden dieser Kommission Herr Shufrich vorgekommen sind, ist es recherchierend, und zeigen Sie, dass es keine Argumente für den morgigen Bericht etwas gab. Deshalb war es notwendig, noch ein mehr Argument hinzuzufügen, das eine mehr Provokation machen soll", - hat Kozhemyakin betont.

So hat sich der Abgeordnete bei Lutsenko für das würdige Verhalten im Ereignis mit Shufrich bedankt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik