Mehr als siebenhundert Aufzüge von Nikolaev arbeiten am "Wort der Ehre"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 766 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(462)         

Im Selbstverwaltungsstadteigentum von Nikolaev sind 1597 Aufzüge, die alles in allem zhilishchno - die betrieblichen Unternehmen sind. Von ihnen 755 werden bereits mehr als ein Viertel des Jahrhunderts bedient.

Sie "sind" physisch und moralisch abgenutzt.

Der Ausgang von dieser Situation, gemäß dem ersten Abgeordneten des Bürgermeisters Yury Granaturov, ist Ersatz von unpassenden Aufzügen für die weitere Operation oder ihre Reparatur. Aber, als immer, von - für die Knappheit an den Mitteln im Stadtfinanzministerium ist es unmöglich, alle notwendigen Arbeiten durchzuführen.

Für den Anfang von 2009 war es erforderlich, Ersatz von 24 Aufzügen, Modernisierung 27, erfahrene Inspektion 230 zu finanzieren, Kapital repariert 167, ernstlich - Wiederherstellungsreparatur von 9 Aufzügen und Ersatz von 20 Einheiten, Systeme zu entsenden.

Vom Januar zu Kapitalreparaturen im Oktober von 156 Aufzügen werden bereits durchgeführt, erfahrene Inspektion von 230 Geräten, posterfahrene Kapitalreparaturen - 131 Aufzüge passiert.

Aber alle diese Handlungen, gemäß Yury Granaturov, können kein Problem der Verbesserung des Liftparks der Stadt auflösen, weil das Stadtbudget im Stande ist, nicht mehr als

zu finanzieren

20 Prozent von notwendigen Ausgaben. Es denkend, setzt das erste der vize Bürgermeister fest, die Verwirklichung eines Staatsprogramms "Kapital repariert und Modernisierung von Aufzügen des Unterkunftlagers", das leider vom Staatsbudget in den letzten Jahren nicht finanziert wird, und auch von verschiedenen Investitionsmitteln finanzierend, der einzige Ausgang sein kann.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik