Die Mannschaft von Yushchenko ist überzeugt, dass er nicht, aber Gewinn

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 614 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(370)         

Einer Mannschaft eines Präsidenten von Victor Yushchenko sind sicher, dass er Wahlen am 17. Januar im nächsten Jahr gewinnen wird.

Es wurde vom Kopf des Sekretariats der Präsidentin Vera Ulyanchenko im Interview zu "Zeitungskomsomolskaya Pravda in der Ukraine" erklärt.

"Weil er gewinnen wird! ", - hat sie als Antwort auf eine Frage erklärt, warum Yushchenko häufig wiederholt, was genau er ein Präsident sein wird.

"Er weiß es, er hat es 2004 erzählt und spricht jetzt. Und es nicht bloße Wörter: Ich bin davon und unsere Mannschaft überzeugt", - hat Ulyanchenko bemerkt.

"Und es kann nicht, aber vorkommen, weil die ukrainischen Leute - klug und bewusst", - ist sie überzeugt.

Ulyanchenko hat bemerkt, dass auf dem Beerdigen Kanalüberblick kürzlich geführt wurde: Ob "Die Frage der Geschichte der Ukraine, Holodomor und Sprache für Sie wichtig ist? " - und "von 100 Menschen 70 hat auf "ja" geantwortet.

"Und Sie denken, was diese Bürger für Yushchenko nicht wählen werden? Ich denke nicht, dass derjenige, der zu Maidan wegen der Freiheit und Demokratie gekommen ist, heute die Stimme für diejenigen geben wird, die diese Kategorien hasst", - hat der Leiter des Sekretariats des Präsidenten erklärt.

Auf einer Frage, ob sie erschrocken ist, dass sich am Ende des Wahlkampfs gegen Yushchenko jede "Hohnlächelngesellschaft" ausdenken wird, hat es bemerkt: "Es ist möglich, sich irgendetwas auszudenken. Hier ist es leicht. Und wenn Politiker denken, dass es so möglich ist, politische Kampagne zu führen, wie es mir scheint, reagieren Leute bereits darauf nicht".

"Es ist möglich, sich "Die Behauptung des armen Aschenputtels" auszudenken, aber ich bin nicht überzeugt, dass Bürger daran glauben werden. Da sie nicht glauben, und die in Bruchteiloligarchen Feinde der Leute, und in anderen - Oligarchen dasselbe die besten Freunde der Leute sind", - hat Ulyanchenko erzählt.

"Und die Hohnlächelngesellschaft ist immer ein Teil des Wahlkampfs, davon nirgends werden Sie dazu nicht kommen. Persönlich möchte ich das Ideen haben sich, Programme beworben, dass sie auf der Demokratienpromotion, dem ukrainischen Staat statt des Spalts geleitet wurden", - wurden von ihr bemerkt.

Ulyanchenko "ist überzeugt, dass Leute darauf nicht reagieren werden, und sich im Gegenteil erinnern werden, wer der wirksame Führer ist".

"Victor Yushchenko hat geschafft, in hryvnia einzugehen", - hat sie erzählt.

"Der Premierminister seiend, hatte es keine Mehrheit im Parlament, hat es und der Präsident (Leonid) Kuchma nicht bevorzugt. Aber es ist Rada mit dem Gesetz über den Großhandelsmarkt der elektrischen Macht gegangen, die erlaubt hat, über "Anhänger"-Stilllegungen für immer zu vergessen. Dann Pensionen, Gehälter, wurden verweigerter Tausch bezahlt", - hat Ulyanchenko betont.

"Es war schwierig - 1130-Entschlossenheiten an einem Tag zu annullieren! Ich weiß, einschließlich wessen sich Wellen, in diesem Gebäude erhoben haben (das Sekretariat des Präsidenten), weil Tausch Rettung der Wirtschaft der Ukraine war. Und danach hat das Land das Budget erhalten, das mit Schulden ausgezahlt ist - und seit 2000 hat nationales Sparwachstum" begonnen, - sie hat erklärt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik