Nikolaev Unpshniki wird gesetzliche Verfahren mit der Hauptwahlkommission haben, wie sicher sind, dass der Beschluss Nr. 475 Vorbedingungen für Massenfälschungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 880 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(532)         

Gemäß Dmitry Popov, einem von autorisierten Vertretern des Kandidaten für den Präsidenten von der Partei der ukrainischen Leute wird Yury Kostenko im Gebiet von Nikolaev "UNP gegen die Entschlossenheit der Hauptwahlkommission Nr. 475 bezüglich des Aufziehens und der Spezifizierung von Wahlregistern protestieren. Diese Entschlossenheit übertritt das Gesetz, weil es zu Umgebungswahlkommissionen bevollmächtigt wird, in Änderungen in Listen nur auf der Grundlage von der Passpräsentation ohne Stimmenunterbrechung einzugehen". Darüber "Verbrechen. Ist nicht da" hat in einer Presse - Dienst des Nikolaevs Regionalorganisation der Partei der ukrainischen Leute berichtet.

"Die Entschlossenheit schafft wirklich Vorbedingungen für Massenfälschungen deshalb der gesetzliche Dienst der Partei der ukrainischen Leute hat bereits den entsprechenden gerichtlichen Anspruch vorbereitet", - hat der Vertreter von Yury Kostenko bemerkt. Es hat erklärt, dass das Übernehmen dieser Entschlossenheit der Hauptwahlkommission die Mächte ungeachtet des Artikels 19 der Verfassung der Ukraine überschritten hat, die fordert, dass die Hauptwahlkommission "nur auf der Basis, innerhalb von Mächten und dem durch die Verfassung der Ukraine zur Verfügung gestellten Weg" gehandelt hat. "Insbesondere Gemäß dem Punkt 20 der Kunst. 92 der Verfassung der Ukraine es wird bemerkt, dass die Organisation und eine Ordnung von Wahlen und Referenden nur durch Gesetze der Ukraine definiert werden", - hat Dmitry Popov betont.

Gemäß ihm, "haben die Bestimmungen von 7.6 "Erklärungen" durch die Entschlossenheit der Hauptwahlkommission durch Nein genehmigt.475 sind im Wesentlichen neue gesetzliche Mechanismen, die durch das aktuelle Gesetz der Ukraine "Über eine Wahl des Präsidenten der Ukraine" nicht zur Verfügung gestellt worden sind, die ist, direkt widersprechen Bestimmungen des Gesetzes".

"die Hauptwahlkommission hat Umgebungswahlkommissionen mit Mächten zugeteilt, Änderungen mit Wahllisten vorzunehmen, ohne Stimme ohne Koordination mit dem Körper zu unterbrechen, das Staatsregister von Stimmberechtigten, bei der Präsentation nur der Pass des Bürgers aufrechtzuerhalten, der der jetzigen Version des Gesetzes der Ukraine "Über eine Wahl des Präsidenten der Ukraine" und des Gesetzes der Ukraine "Über das Staatsregister von Stimmberechtigten", - der Vertreter der erklärten Partei der ukrainischen Leute widerspricht.

"Solche "Vereinfachung" wird demselben Stimmberechtigten erlauben, zur gleichen Zeit in mehreren Plätzen eingeschrieben zu werden, und so wird es keine praktische Gelegenheit geben, die von solcher Person zur Verfügung gestellten Daten zu überprüfen", - ist Dmitry Popov überzeugt.

Als er summiert hat, hat der Vertreter der Partei der ukrainischen Leute betont, dass "UNP und weiter alle Übertretungen und gesetzlichen Dienst der Partei verfolgen wird, zu ihnen gerichtliche Ansprüche zu reagieren". "Das Gesetz muss irgendwie ausgeführt werden, wenn wir eine demokratische Wahl wollen, statt jugglings von Ergebnissen" - wurden von ihm betont.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik