Die Seeakademie von Odessa National hat bestätigt - der Behälter "PREVENTER" kann zum sich festmachenden "NIBULONA"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1282 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(769)         

Die Seeakademie von Odessa National hat Primär wissenschaftlich - das technische Sachverständigengutachten auf der Gelegenheit und einer Annehmbarkeit des Versuchsleitens, Festmachens und eines CH-70 Behälters otshvartovka beim Festmachen von JSC JV NIBULON weggenommen (auf dem Beispiel des PREVENTER-Hauptteilschiffs - L = 227 M, B = 32,2 M, H = 19,4 m), mit dem wieder ich bestätigt habe - kann der Behälter "PREVENTER" zum NIBULON Firmenfestmachen kommen.

Der Beschluss, der von Forschungspartnern der Akademie weggenommen worden ist, hat wieder ungerechtfertigte, ungesetzliche und ungesetzliche Handlungen des Kapitäns des Hafens GP "Seehandelshafen von Nikolaev" Pavel Ryabchikov, der Chef dieses Hafens Vasily Kapatsyna gebrochen und hat ihr Verkehrsministerium und Kommunikation der Ukraine unterstützt, die vom Stellvertretenden Minister Vasily Shevchenko von Blockieren des Benennens des Behälters "PREVENTER" zu JSC JV NIBULON angeführt ist, die sich in Nikolaev festmacht.

Im Beschluss der Akademie vom 18. Dezember 2009 wird es bemerkt, wir zitieren: "Von - für die Abwesenheit des Passes auf dem ersten eine Kurve des Kanals des Wassergebiets des Hafens von Nikolaev das experimentelle einzelne Leiten, Festmachen, Laden und ein otshvartovka und ein Beschluss im CH-70 Behälter ist BDLK, unter folgenden Bedingungen möglich:

- Wind zu 5 m/s;

- Gebrauch eines Schleppens mit einer Macht von 3800 Kilowatt (4680 h.p. ) auf einer Nase und einem Schleppen von 1900 Kilowatt (2 400 h.p. ), mit der Befugnis, wie gezeigt, in der Abb. 2, so von einer Nase und einem strengen müssen die Enden durch Haupt-клюз gegeben werden;

- die Länge des Schleppens endet zu 50 M, um so in der Fracht zu regeln, die es weniger in einem Ballast ist, der es mehr ist;

- bei der Abfahrt von JSC JV NIBULON, die sich auf der Annäherung der Kanal zum Festmachen von JSC JV NIBULON festmacht, um Umdrehung wann immer möglich auf dem betrieblichen Wassergebiet auszuführen, um Breite der manövrierfähigen Verschiebung zu reduzieren und die vorhandene Breite des Kanals einzubauen;

- zulässig macht eine Ablagerung 9,0 Meter (gegeben "0" NMTP) ohne die windveranlassten Phänomene, und bei ihrem Erscheinen kann Laden durch die Höhe der windveranlassten Phänomene, aber nicht mehr als 9,2 M vergrößert werden".

Dieser Beschluss der Akademie wurde vom Vizerektor für die wissenschaftliche Arbeit, dem Arzt der Technik, Professor Vladimir Golikov genehmigt.

In dieser Beziehung eine Presse - der Dienst JSC JV NIBULON erklärt, dass die Nachricht, die durch den Seehandelshafen von Nikolaev vom 21. Dezember 2009 über diesen Beschluss der Akademie bereit ist, vorsätzlich verdreht wird und nicht wahr ist. Der Hafen hat wieder gezeigt, dass eine Manipulation nennt und die Tatsachen, ihr Jonglieren, hat die Verdrehung, ausgegeben den gültigen, und auch die offenherzige Lüge gewünscht und liegt, bewusste Einführung des Publikums in der Wahnvorstellung sind übliche Praxis in seiner Tätigkeit.

In dieser Nachricht des Hafens wird es bemerkt, insbesondere dass das Leiten eines CH-70 Behälters "nur in einer einzelnen experimentellen Weise" möglich ist. Es irgend etwas anderes, als bewusste Verschiebung von Akzenten, um die Wahrheit zu verdrehen. Anscheinend aus dem Dokument "sind das Leiten, Festmachen, Laden und ein otshvartovka und ein Beschluss in BDLK eines CH-70" Behälter als "experimenteller Single" von - für die Abwesenheit "Pässe auf dem ersten eine Kurve des Kanals des Wassergebiets des Hafens von Nikolaev" möglich. Es sollte bemerkt werden, dass die Verantwortung für die Existenz des Passes auf GP "NMTP" und Verkehrsministerium zugeteilt wird, das die untergeordneten Organisationen nicht kontrolliert. Und praktisch auf ihrer Schuld ist die normale Operation der ersten Kurve des Kanals des Wassergebiets des Hafens von Nikolaev unmöglich. Dann hat dieses Geld genommen, in der Wartung von Kanälen, ist und jetzt auch Schuld zu uns Verschiebungen nicht beschäftigt gewesen. Hier so wollen unsere Staatsbetriebe Verantwortung ausweichen.

Auf der Voraussetzung von Hafenarbeitern hat JSC JV NIBULON die entsprechenden Dokumentarbestätigungen zur Verfügung gestellt, Gefahren durch die entsprechende Versicherungsbedeckung und die Bankgarantie zu sichern, und besitzen Sie auch Garantie von JSC JV NIBULON.

Der Eigentümer des Behälters "PREVENTER" hat die Versicherungspolice des P&Ich Schlage der Deckel alle Gefahren und Verantwortung des Eigentümers des Behälters Mit einer Keule Sculd, der mit dem Behälter "PREVENTER" Operation verbunden ist.

Die Zivilverbindlichkeit von JSC JV NIBULON als Eigentümer des zernoperegruzochny Terminals vor den Dritten wird gemäß dem Vertrag Nr. 773 vom 30.04.09 versichert.

Dokumente werden dem Verkehrsministerium und der Kommunikation der Ukraine, dem Kopf der Öffentlichen Regierung des Meeres und Flusstransports, des Direktors von GP "Das Delta — der Pilot", der Direktor von GP "Chernomorniiproyekt", der Rektor von Odessa nationale Seeakademie und der Kapitän von GP "Seehandelshafen von Nikolaev" zur Verfügung gestellt.

Wir denken, dass die zur Verfügung gestellten Materialien genügend und erschöpfende Bestätigung sind, deren alle wahrscheinlichen Gefahren, die mit dem Leiten eines Behälters und Laden beim Festmachen von JSC JV NIBULON des Behälters "PREVENTER" verbunden sind, eine notwendige Versicherung und Garantie haben, die bedeckt, der zuverlässigen Schutz von Interessen, sowohl der Schiffseigner des Behälters "PREVENTER" als auch der Staat der Ukraine zur Verfügung stellt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik