AMKU hat einen Anruf der Unternehmen akzeptiert, die "Hände" in den Urlauben und Wahlkampf des Neujahrs

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 786 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(471)         

Der Nikolaev Regionallandbüro des Antimonopolkomitees der Ukraine kürzlich habe ich die Ereignisse gestört, die mit der Preiskalkulation auf den Märkten von verflüssigtem Benzin, Rauschgiften und Essen verbunden sind. Auf der Grundlage von der analysierten Situation und den eingeführten Verhandlungen hat der Leiter KEINES AMKU Yury Drobilkos Verhinderung des Preisanstiegs während des Wahlkampfs und am Vorabend der Urlaube des Neujahrs erklärt.

"Materialien der geführten Forschungen bringen zu Beschlüssen dass einige Verwaltungsstrukturen von großen Themen des Betriebsversuchs, den ukrainischen Staat und die Regierung für die Beständigkeit zu prüfen. Das Antimonopolkomitee und seine Landkörper haben diesen Anruf akzeptiert. Deshalb, mit dem Zweck, Preisempörung während der politischen Kampagne zu verhindern, hat mit der Wahl des Präsidenten der Ukraine, des Abgeordneten in Verbindung gestanden. Köpfe des Komitees der Premierminister hat den Brief - der Ministerin Yulia Timoshenko mit einer Bitte unterzeichnet, die Arbeitsgruppe mit dem Beistand von Köpfen des Wirtschaftsblocks der Regierung und Strafverfolgungsagenturen zum Zweck der Koordination von Handlungen und Verhinderung von Straftaten im Sparbereich, insbesondere den Preisübertretungen zu schaffen", - wird in der Behauptung gesprochen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik