Die Matrosen von Nikolaev und Odessa vom Behälter Ariana werden nach Hause in einer Woche

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 646 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(387)         

Die Situation mit dem Behälter Ariana mit der ukrainischen von der Gefangenschaft der illegalen Vervielfältigung befreiten Mannschaft, wird der Präsident der Ukraine gesetzt Victor Yushchenko im Rundfunk darauf Beerdigt erklärten Fernseh-Kanal.

Der Präsident hat berichtet, dass "ungefähr 10-11 Uhr am Morgen von Ariana dort Bewegung zum nächsten Hafen beginnen werden". "In 6-9 Tagen werden unsere Kerle im Flugzeug auf der Rückfahrt sein", - hat V. Yushchenko gesichert. Gemäß seinen Daten wird sich der Behälter begleitet durch das NATO-Schiff bewegen.

V. Yushchenko hat bemerkt, dass die Mannschaft abgelehnt hat, wird in die Ukraine auf die schnellere Weise zweimal zurückkehren und wird den Vertrag mit dem Arbeitgeber ausführen. "Der Eigentümer des Schiffs hat volle Berechnungen mit Piraten mit Besatzungsmitgliedern ausgeführt", - hat V. Yushchenko beigetragen.

Wir werden erinnern, am 24. Dezember dieses Jahres der Vorsitzende des Dienstes der Auslandsintelligenz hat Nikolay Malomuzh vorausgesagt, dass Matrosen vom Behälter Ariana in die Ukraine nach dem Neujahr zurückkehren werden. "Ich will nicht sagen, dass über das Neujahr, aber direkt nach dem Neujahr, am wahrscheinlichsten, der Behälter in den Hafen ankommen wird, und die Mannschaft in die Ukraine zurückkehren wird", - hat N. Malomuzh erzählt. Gemäß ihm werden Schwierigkeiten mit der Rückkehr von Matrosen nach Hause damit auf einem Behälter verbunden es gibt keinen Brennstoff, und dazu hat ein Schleppen für das Auftanken geleitet." Es geht in sehr schwierige Situation für eintausend Kilometer hinein, geht zur Sturmperiode gegen den Strom, und deshalb wird seine Bewegung verlangsamt", - hat er beigetragen. So hat der Vorsitzende von SVR gehofft, dass in den nächsten paar Tagen das Schleppen die Ziele erreichen wird, wird der Behälter, und auch der Behälterboden getankt, weil es Seetang dann erworben hat, wird Ariana in den nächsten Hafen ankommen, wird davon geklärt, wohin Matrosen in die Ukraine geliefert werden.

Früherer N. Malomuzh hat vorausgesagt, dass 24 Matrosen vom Behälter Ariana in die Ukraine bis 2010

ankommen werden

Wie es am 10. Dezember dieses Jahres berichtet wurde, hat N. Malomuzh erklärt, dass 2,8 Millionen Dollar von SVR der Ukraine für die Ausgabe von Behälter Ariana von der Gefangenschaft der somalischen Piraten in der Wechselwirkung von Partnergeheimdiensten bezahlt wurden, die der Schiffseignerhilfe in der Lösung einer breiten Reihe von Fragen zur Verfügung gestellt sind. Die koordinierte Summe der Erstattung wurde an einen Behälter durch eine Luft Weg geliefert.Die Operation auf der Ausgabe des Behälters Ariana hat am 10. Dezember an 6:45 begonnen und hat ringsherum 15:00 über Kiew geendet.

Bürger der Ukraine waren in der Gefangenschaft an Piraten mehr als ein halbes Jahr. Zahlreiche Versuche, mit ihnen übereinzustimmen, haben Ergebnis nicht gebracht. Einerseits wurde das Problem, wem alle - Erstattung - der Staat oder der Eigentümer des Hauptteilschiffs von Ariana bezahlen werden, lange aufgelöst. Andererseits war die Summe der Erstattung auch das unsicherste Thema von Verhandlungen. Gemäß verschiedenen Daten haben Piraten die Ausgabe des Hauptteilschiffs und der Mannschaft von 3,5 bis 5 Millionen Dollar

gefordert

Das Hauptteilschiff von Ariana, das unter der Fahne Maltas gegangen ist und fünfunddreißigtausend Tonnen der Sojabohne von Brasilien in den Iran transportiert hat, wurde von Piraten in der Nacht vom 2. Mai 2009 gewonnen. Ariana der Tandela, den Schiffsgesellschaft auf Malta eingeschrieben hat, bekennt sich. Der Behälter ist im Management an der griechischen Gesellschaft Alloceans, die Cо Verlädt. Ltd. In der Gefangenschaft hatten Piraten eine Mannschaft als ein Teil von 24 Ukrainern - Einwohner der Gebiete von Odessa und Nikolaev.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik