Der Körper des Matrosen, der in Afrika gestorben ist, kann

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1221 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(732)         

"Wir berichten, dass am 1. Juli 2008 an 21:00 auf der Kiewer Zeit mit der Stadt Conakry der Bürger der Ukraine Oleg Mikhaylovich Drach, der in der Seite von Marinovk des Gebiets von Bashtansky des Gebiets von Nikolaev geboren gewesen ist, gestorben ist... "

Der Text des Missivs der Botschaft der Ukraine in der Republik Guinea, die im Außenministerium der Ukraine gerichtet ist, beginnt solche Wörter. Die Kopie dieses Briefs wurde auch an die Abteilung von Inneren Angelegenheiten im Gebiet von Nikolaev gesandt.

Wie es aus diesem Dokument erscheint, war Oleg Drachu 47 Jahre alt. Es wird in Nikolaev eingeschrieben. Der Tod ist im Hafen von Conakry (die Hauptstadt der Republik Guinea), gemäß der einleitenden Information - von - für Herzanfall gekommen.

Weiter berichtet der Botschafter, dass Oleg Drach als der Kapitän des Behälters "Leda" gearbeitet hat, die Eigentümer dauern, dort war eine Gesellschaft von Systems actifs de peche. Die Hauptsache am meisten, vielleicht, in diesem Brief - trocknet Information aus, dass "zurzeit die Botschaft eine Frage des Transports eines Körpers in die Ukraine erfüllt".

Der Brief wurde am 2. Juli geschrieben. Heute - am 11. Juli. Gemäß unserer Ausgabe ist der Körper des Kapitäns zu diesen in Afrika, und während es nicht bekannt ist, wenn dieses Problem aufgelöst wird. Aber es ist dass an der Botschaft bekannt (am Außenministerium - gelesen: am Staat) Geld für die Übergabe des gestorbenen Bürgers der Ukraine nach Hause - Nein. Im Außenministerium sagen offen, dass Verwandte darauf aufpassen müssen.

Wie wir herausgefunden haben, wird der Transport eines Körpers des Kapitäns von Nikolaev von Guinea in die Ukraine für Verwandte etwa zehntausend amerikanische Dollars kosten. Wo sie solches Geld brauchen werden, sind eine Frage, die der Staat der Ukraine überhaupt nicht interessiert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik